Lübeck: Mercedes brennt, Polizei vermutet Brandstiftung

Lübeck Mercedes brennt

Haben Unbekannte einen Mercedes in der Possehlstraße angezündet? Der Verdacht liegt jedenfalls nahe, sagt die Polizei. Das Fahrzeug ist am Sonntagabend gegen 22.55 Uhr nahe der Lübecker Innenstadt komplett ausgebrannt.

Totalschaden am Mercedes

Die ersten Notrufe gingen am Sonntagabend gegen 23 Uhr bei der Polizei ein. Vor Ort stellten Beamte des 1. und 4. Polizeireviers dann fest, dass auf dem Parkstreifen der Possehlstraße ein Mercedes Benz CLK älteren Baujahres brannte. Er stand direkt am Fußgängerübergang an den Wallanlagen. Als die Polizei eintraf, hatte die Feuerwehr die Löscharbeiten bereits eingeleitet. Zu retten war aber nichts mehr: An dem Mercedes entstand Totalschaden.

Polizei sucht Zeugen

Weil der Mercedes sowohl am Heck als auch an der Front brannte, vermutet die Polizei Lübeck nun Brandstiftung. Zeugen bestätigen diesen Verdacht. Noch sucht die Polizei aber weitere Zeugen, um den Verdacht zu untermauern. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, sollte sich unter Telefon 0451 / 131-0 an die Polizei wenden. Auch eine Kontaktaufnahme per E-Mail ist möglich: K11.Luebeck.BKI@polizei.landsh.de

Foto: Holger Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.