Landrat Sager: Jetzt impfen lassen, bevor Ostholsteins Impfzentren schließen

Nach Entscheidung des Landes werden die Impfzentren am 26. September ihren Betrieb einstellen. Aus diesem Grunde ruft der Landrat des Kreises Ostholstein, Reinhard Sager, nochmals die Bürger dazu auf, sich jetzt unkompliziert impfen zu lassen.

Auch für 12- bis 17-Jährige besteht eine Impfempfehlung

„Gerade im Hinblick auf die wieder steigenden Inzidenzzahlen und die inzwischen vorherrschende, ansteckendere Delta-Variante des Coronavirus sollten alle einen vollständigen Impfschutz bis Herbst sicherstellen. Auch für die 12- bis 17-Jährigen besteht ja inzwischen eine Impfempfehlung. Nutzen Sie daher jetzt noch die einfache und komfortable Möglichkeit in den Impfzentren, um sich und Ihre Angehörigen und Mitmenschen zu schützen“, appelliert Sager an die Einwohner. Alle Impfwilligen erhalten in der Regel sofort einen Termin. Wer bisher keinen Termin hat, kann auch ohne Anmeldung zur Impfung kommen.

Impfstoffe: Johnson & Johnson, Biontech und Astrazeneca

Für Personen über 18 Jahren stehen die Impfstoffe von Johnson & Johnson (nur eine Impfung), Biontech und Astrazeneca (jeweils Erst-/Zweitimpfung) zur Verfügung. An Personen unter 18 Jahren wird dagegen nur der mRNA-Impfstoff von Biontech geimpft, Personen unter 16 Jahren müssen in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person kommen.

Zweitimpfung erfolgt nach drei Wochen

„Ab dem 23. August werden Termine für eine Zweitimpfung in einem Abstand von drei Wochen vergeben. Wer also nach dem 5. September die Erstimpfung erhält, muss dann eine Zweitimpfung anderweitig, zum Beispiel über den Haus- oder Betriebsarzt vereinbaren“, erläutert Martin Boesmann, Leiter der drei Ostholsteiner Impfzentren in Eutin, Bad Schwartau und Lensahn. Da der Impfstoff von Johnson & Johnson nur eine Impfung vorsehe, könne dieser jedoch bis zum 26. September geimpft werden.

Wunschtermine können gebucht werden

Termine beim Impfzentrum können weiterhin als Wunschtermin online auf www.impfen-sh.de oder über die Hotline 0800 4556550 gebucht werden. Wird nur noch eine Zweitimpfung gewünscht, ist allerdings eine Terminbuchung nicht möglich. In diesem Fall können sich Impfwillige nur ohne Anmeldung während der Öffnungszeiten der Impfzentren impfen lassen. Hierzu sind lediglich der Personalausweis und der Impfpass mitzubringen.

Die drei Zentren haben 110.000 Impfungen vorgenommen

Bislang wurden allein in den drei Ostholsteiner Impfzentren insgesamt bereits fast 110.000 Impfungen vorgenommen. Über 56.000 Personen haben die erste, mehr als 53.000 Personen eine zweite Impfung erhalten. Die Impfzentren befinden sich in Bad Schwartau am Markt 1 (ehemaliges Amtsgericht), in Eutin am Markt 7-8 (ehemaliger Sky-Supermarkt) und in Lensahn im Gelände des Jugendhilfehauses, Eutiner Straße 56. Die Impfzentren sind von Mittwoch bis Sonntag jeweils von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Pressemitteilung Kreis Ostholstein

Auch das Impfzentrum am Eutiner Marktplatz wird nach dem 26. September geschlossen. (Foto: Graap)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.