Lübeck: Gasometer an der Geniner Straße wird abgerissen

Lübeck Gasometer abgerissen

Der Gasometer in der Geniner Straße in Lübeck soll abgerissen werden. Obwohl das Gebäude unter Denkmalschutz steht, hat die Hansestadt Lübeck den Abriss genehmigt.

Gasometer: Unter Denkmalschutz seit 2015

Seit 2015 steht der Gasometer unter Denkmalschutz. Denn er hat einen herausragenden Wert für die Technikgeschichte. Weil er aber nicht mehr nutzbar ist und die Kosten für eine Sanierung zu hoch wären, soll nun der Rückbau erfolgen. Das hat die Hansestadt Lübeck jetzt genehmigt. Anschließend erfolgt die Streichung aus der Liste der Denkmale der Hansestadt Lübeck. 

Besonderer Gefahrenbereich

Der Gasometer steht auf dem Betriebsgeländer der Stadtwerke Lübeck. Weil dort die Gasversorgung der Hansestadt geregelt wird, gilt das Areal als Gefahrenbereich. Es herrschen strenge Sicherheitsanforderungen. Deshalb kann eine Nutzung des Gasometers nicht mehr erfolgen, so die Hansestadt. Damit diene eine Sanierung nur noch dem Selbstzweck. Und das lohne sich nun mal nicht. Eine Rettung des Kulturdenkmals sei deswegen nicht möglich. Oliver Pries

Foto: Holger Kröger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.