Lübeck eröffnet Medienwerkstatt für Lehrer und Verwaltungsangestellte

Medienwerkstatt Lübeck Stadtwerke

Die Hansestadt Lübeck hat eine Medienwerkstatt. Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau und der Geschäftsführer der Stadtwerke Lübeck GmbH Dr. Jens Meier eröffneten das Bildungszentrum an der Geniner Straße. In den Seminarräumen können moderne Medien kennengelernt und erprobt werden.

„Medienwerkstatt wichtiger Schritt zur Smart City“

Die Eröffnung der Medienwerkstatt wurde im Rahmen eines Hansetalks von den Lübecker Nachrichten online übertragen. Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau stellte heraus: „Smarte Citys sind nur dann erfolgreich, wenn Menschen digitale Angebote verstehen und diese nutzen. Es geht also nicht nur um zuverlässige IT-Infrastruktur sondern auch um das Verständnis und die Offenheit gegenüber digitalen Prozessen. Das erfordert Wissen. Die Medienwerkstatt ist somit ein sehr wichtiger Baustein in der Digitalisierungsstrategie der Hansestadt Lübeck. Sie leistet unter anderem einen wertvollen Beitrag die Verwaltung zu modernisieren und damit die Dienstleistungen für die Bürgerinnen zu verbessern.“

Stadtwerke Lübeck sind verantwortlich

Die Stadtwerke Lübeck, federführend das Tochterunternehmen für digitale Dienstleistungen TraveKom, sind verantwortlich für den Betrieb der Medienwerkstatt. Zunächst werden vorrangig Medientechnik-Schulungen für Lehrkräfte und Verwaltungsangestellte angeboten. Es gibt Experimentierräume, um digitale Technik und agile Arbeitsmethoden kennenzulernen. Eine digitale Lernplattform macht die Medienwerkstatt auch online erreichbar.

Menschen befähigen, digitale Medien zu nutzen

„In Zeiten der digitalen Transformation erweitern wir als Stadtwerke Lübeck Gruppe unsere Angebote im Bereich der Daseinsvorsorge. Digitale Produkte gehören neben der Versorgung mit Wasser, Strom und Gas inzwischen selbstverständlich zu unserem Portfolio. Es geht dabei um mehr als die Bereitstellung von Glasfasernetzen und IT-Anwendungen. Es geht auch um die Frage, wie wir die Menschen in unserem Versorgungsgebiet befähigen, die neuen, digitalen Medien bestmöglich zu nutzen“, sagt Dr. Jens Meier, Geschäftsführer der Stadtwerke Lübeck GmbH.

Drei Multifunktionsräume

Eileen Fobian ist die Leiterin der Medienwerkstatt. Sie betont: „Mit unseren digitalen und analogen Schulungsangeboten in und um unsere drei Multifunktionsräumen schaffen wir Freiräume zum Experimentieren und zum Entdecken neuer, digitaler Medien. Unsere Lernumgebung ist flexibel, interaktiv und agil. Unser Versprechen: kreativ und selbstbestimmt digitale Welten entdecken, gestalten und zum eigenen Vorteil nutzen.“

Lehrkräfte aus Lübeck können Medienwerkstatt nutzen

Auch das Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein IQSH hat an der Eröffnung der Medienwerkstatt in Lübeck teilgenommen. „Ich freue mich, dass Lehrkräfte aus dem Lübecker Raum neben den Fortbildungs- und Beratungsangeboten unseres Instituts nun auch die Medienwerkstatt der Stadtwerke Lübeck nutzen können“, sagte Dr. Gesa Ramm, Direktorin des IQSH. Medienwerkstätten seien ein zentraler Baustein im Rahmen des Landesprogramms „Zukunft Schule im digitalen Zeitalter“, um die Kultur der Digitalität konkret erfahrbar zu machen.

Fachberater unterstützten die Schulen

„Im neuen Schuljahr unterstützen zudem 15 neu eingestellte regionale Medienfachberaterinnen und –fachberater die Schulen bei allen Fragen rund um die Digitalisierung. Es sei wichtig, dass Lehrkräfte digitale Technologien im Unterricht zielgerichtet und sinnvoll nutzen können. In einem ersten Schritt habe das IQSH seit 2019 gemeinsam mit der Musikhochschule in Lübeck eine Medienwerkstatt mit musischem Schwerpunkt eingerichtet. Die neue Medienwerkstatt der Stadtwerke Lübeck erweitere und bereichere nun das Angebot. Eine engere Kooperation zwischen IQSH und der Medienwerkstatt der Stadtwerke sei daher in Planung.

Neueste Medientrends

Abgerundet wurde die Eröffnung der Medienwerkstatt mit einer Mini-Messe in Zelten vor dem Gebäude der Medienwerkstatt. Knapp 100 Gäste konnten sich unter strengen Corona-Auflagen über die neuesten Techniktrends im Bildungsbereich, präsentiert von der TraveKom, informieren und austauschen. Auf dem abschließenden Fachkongress, ebenfalls live im Internet übertragen auf den Plattformen der Lübecker Nachrichten und der Stadtwerke Lübeck Gruppe ging es um das Thema „Smart Learning“. Die Keynote kam von der Berliner Digitalexpertin Dr. Sirkka Freigang.

Videos von der Eröffnung der Medienwerkstatt der Hansestadt sind zu finden auf www.travekom.de/medienwerkstatt. Pressemitteilung Hansestadt Lübeck

Mehr Informationen zur Digitalen Strategie der Hansestadt Lübeck unter: www.luebeck.de/digital

Foto: Eröffneten die Medienwerkstatt: Bürgermeister Jan Lindenau, Dr. Gesa Ramm, Direktorin des IQSH, Moderator Gerald Goetsch, Lübecker Nachrichten, Dr. Jens Meier, Geschäftsführer der Stadtwerke Lübeck GmbH. Foto: Hansestadt Lübeck

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.