A1 bei Ratekau: Vater wird ohnmächtig, Sohn verhindert Unfall

Vater Sohn A1 Ratekau

Ein Beifahrer hat einen womöglich schweren Unfall auf der Autobahn A1 bei Ratekau verhindert. Vorher war der Fahrer des Wagens bei 100 Kilometer pro Stunde plötzlich unmächtig geworden. 

Vater: Ohnmacht am Steuer auf der A1

Der dramatische Zwischenfall ereignete sich am vergangenen Freitag, 6. August. Ein Vater (53) und sein Sohn (17) fuhren auf der A1 in Höhe Ratekau Richtung Norden, als der Vater plötzlich ohnmächtig wird. Doch der Sohn reagiert blitzschnell: Er machte den Motor aus und lenkte den Wagen auf den Standstreifen. Der Vater kam wieder zu sich, als der Sohn ihn zur Wiederbelebung aus dem Fahrzeug holen wollte. 

Sohn hat Unfall verhindert

Der Vater kam in ein Krankenhaus. Die Polizei brachte den Sohn zu seiner Wohnanschrift. Die Polizei geht davon aus, dass der Junge durch sein beherztes Eingreifen einen schweren Unfall verhindert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.