Neues Ausbildungsjahr: „Lerne einen Bauberuf!“

Es gibt noch freie Ausbildungsplätze im Lübecker Baugewerbe.Hier sind die Bauberufe mit Zukunft, die Laune machen.

Das Lübecker Baugewerbe kann noch freie Ausbildungsplätze anbieten

Eine faszinierende Welt für sich: Beim Bau treffen Teamgeist, Ideen und Professionalität aufeinander, um immer wieder etwas Neues entstehen zu lassen. Das hat Bestand und schafft Werte. Die gute Nachricht: Es gibt noch freie Ausbildungsplätze im Lübecker Baugewerbe.
Hier sind die Bauberufe mit Zukunft, die Laune machen: Zimmerer/in, Maurer/in, Beton-/Stahlbetonbauer/in, Fliesen-/Platten-/Mosaikleger/in. Wer gerne praktisch arbeitet, eine gesunde Mischung aus Theorie und Praxis sucht und sich eine sichere berufliche Zukunft wünscht, der ist bei diesen Bauberufen richtig. Rahmenbedingungen, die stimmen: Die Ausbildung ist dual und findet im Betrieb, in der Berufsschule und der überbetrieblichen Ausbildungsstätte der Innung des Baugewerbes Lübeck statt.

Systemrelevante Ausbildung mit Zukunft

Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre und endet mit der Gesellenprüfung. Die Ausbildungsvergütungen im Baugewerbe zählen mit zu den höchsten im Handwerk. Die Beschäftigungs- und Zukunftsaussichten sind sehr gut. Das Bauhandwerk ist systemrelevant und auch in Krisenzeiten sicher. Ausbildung und Arbeiten in der Region: Alle Angebote inklusive vieler Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sind vor Ort in und um Lübeck vorhanden. Infrastruktur und Erreichbarkeit der Einrichtungen sind ausgezeichnet. Auch Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten stehen zur Verfügung.

Beschäftigungschancen stehen gut

Nach bestandener Gesellenprüfung bietet sich die Meisterausbildung an. Dieser Abschluss berechtigt und befähigt zur Gründung oder Übernahme des eigenen Unternehmens, zum Studium und zur Ausbildung von Auszubildenden. Fakten, die überzeugen: Eine abgeschlossene Ausbildung im Handwerk eröffnet jede Menge Berufschancen.
Die Gesellen finden in den unterschiedlichsten Unternehmen und Betrieben Beschäftigung. Es gibt viele gute Möglichkeiten der Fortbildung – sofort oder nach einigen Berufsjahren. Das Handwerk bietet die Chance zur eigenen Firma als Neugründung oder Betriebsübernahme.

Ausbildungsplätze und weitere Informationen:
Innung des Baugewerbes Lübeck Ausbildungspark Blankensee Am Flugplatz 4, Haus 20 23560 Lübeck Telefon 0451/5 04 01 02
E-Mail: geschaeftsstelle@ bauinnung-luebeck.de
www.bauinnung-luebeck.de

Gute Entscheidung: die Ausbildung in einem Bauberuf sichert eine chancenreiche berufliche Zukunft. Foto: Bauinnung Lübeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.