Lübeck: Die Sanierung der Moislinger Allee ist abgeschlossen

Sanierung Moislinger Allee Lübeck

Die Sanierung der Moislinger Allee in Lübeck ist fertig! Damit ist die Moislinger Allee planmäßig und termingerecht ab sofort für den Verkehr freigegeben, teilt die Hansestadt Lübeck mit. Lediglich geringfügige Rest- und Aufräumarbeiten erfolgen noch bis in die kommende Woche. 

Fünf Millionen Euro hat der Umbau der Moislinger Allee gekostet

Das war ein echter Kraftakt, auch für die Lübecker Autofahrer: Seit Juli 2019 bestand die Baustelle in der Moislinger Allee zwischen der Lachswehrallee und dem Lindenteller, es gab Sperrungen und Staus. Nun aber ist (fast) alles fertig. Im Herbst kommen noch Bäume dazu. Eine weitere gute Nachricht: Die Auftragssumme von rund fünf Millionen Euro hat gereicht.

Regelkonforme Verkehrsführung

Mit der Baumaßnahme wurde der Streckenabschnitt der Moislinger Allee auf eine regelkonforme Verkehrsführung umgebaut, so die Stadt Lübeck. Auf dem gesamten Abschnitt wurden die Fahrbahnen und die Nebenanlagen wie Längsparkstreifen, Radwege und Gehwege neu geordnet und richtlinienkonform gemäß der Straßenverkehrsordnung (StVO), der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung (VwV-StVO), dem Handbuch für die Bemessung von Straßenverkehrsanlagen (HBS), der Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen (RASt 06), den Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA) sowie dem Regelwerk für Anlagen des Fußgängerverkehrs (EFA) ausgebaut.

Mehr Sicherheit am Lindenteller

Ebenso wurde eine Neuplanung des Anschlusses an den Lindenplatz umgesetzt, um die Sichtbeziehung für die Verkehrsteilnehmer und damit die Verkehrssicherheit an dieser Stelle zu erhöhen. Zwischen den beiden Richtungsfahrstreifen wurde zudem ein drei Meter breiter Mehrzweckstreifen angeordnet. Dieser soll zum Linksabbiegen vor den Grundstücksüberfahrten, sowie den Nebenstraßen dienen, den Verkehrsfluss erleichtern und für eine bessere Sichtbeziehung sorgen. Pressemitteilung Hansestadt Lübeck

Foto: Holger Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.