Bad Schwartaus Unigesellschaft geht wieder an den Start

Foto: Henning Beck (li.) und Dr. Hinrich Becker vor dem neuen Veranstaltungsort für die Vortrage der Universitäts-Gesellschaft in Bad Schwartau.  Foto: ES
Die Bad Schwartauer Universitäts-Gesellschaft meldet sich aus der Corona-Zwangspause zurück und bietet fünf Vorträge an. Der letzte Vortrag fand im Herbst 2020 statt.

Herbstsemester soll ganz normal stattfinden

Dr. Hinrich Becker, Leiter der VHS Bad Schwartau und Vorsitzender der Bad Schwartauer Sektion, sowie Henning Beck, Stellvertreter und Vorstandsmitglied des Gemeinnützigen Bürgervereins, neben der VHS ebenfalls Träger der Sektion, sind zuversichtlich, dass das Herbstsemester so über die Bühne gehen kann, wie geplant. Der letzte Vortrag hatte im Herbst 2020 stattgefunden.

Neuer Veranstaltungsort in Bad Schwartau

Neues Semester, neuer Ort: Alle Vorträge der Bad Schwartauer Sektion der Universitäts-Gesellschaft Schleswig-Holstein finden nun in den Räumen der sogenannten Mitmach AG statt, die sich an der Markttwiete 3 über dem dortigen Drogeriemarkt befindet. Der Raum im ersten Obergeschoss ist barrierefrei zu erreichen und bietet genug Platz für einen Corona-konformen Vortrag.

Wissenschaftliche Themen, leicht erklärt

Themen aus der Wissenschaft verständlich und spannend für Laien präsentiert – dieser Anspruch der Universitäts-Gesellschaft soll wieder erfüllt werden. Los geht es am Dienstag, 10. August, mit „Richard Wagner: Der Ring der Nibelungen“ von Prof. Dr. Albert Meier vom Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien der Uni Kiel. 

Vorträge über Biodiversität und Plasmaphysik

Am Dienstag, 21. September, lautet das Thema „Mein Garten als Lebensraum – Biodiversität auf kleinem Raum“. Es referiert Prof. Dr. Johannes F. Imhoff vom Geomar Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung Kiel. Am Dienstag, 26. Oktober, wird sich Prof. Dr. Holger Kersten dem Thema „Blitz und Donner – beeindruckende Plasmaphysik“ widmen. Er arbeitet am Institut für Experimentelle und Angewandte Physik der Uni Kiel.

Letzter Vortrag im November

Mehr über „Quantencomputer, Wasserstoff und Technologische Souveränität – Strategische Forschungspolitik in Deutschland und Europa“ erfährt man am Dienstag, 2. November, wenn Dr. Patrick Dieckhoff in Bad Schwartau zu Gast ist. Er ist Generalsekretär Wissenschaftspolitik der Fraunhofer-Gesellschaft. Den letzten Vortrag des Semesters hält am Dienstag, 23. November, Prof. Dr. Wolfgang J. Duschl vom Institut für Theoretische Physik und Astrophysik der Uni Kiel. Seine Thema: „Schleswig-Holstein und Umgebung – kosmisch gesehen“. 

Weitere Informationen

Alle Vorträge beginnen um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro, für Schüler, Studenten und Mitglieder der Unigesellschaft ist er kostenlos. 
 
Foto: Henning Beck (li.) und Dr. Hinrich Becker vor dem neuen Veranstaltungsort für die Vortrage der Universitäts-Gesellschaft in Bad Schwartau.  Foto: ES
Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.