Lübeck lädt am 25. Juli zum verkaufsoffenen Sonntag ein

Verkaufsoffener Sonntag Lübeck

In Lübeck wird es zum ersten Mal seit vielen Monaten wieder einen verkaufsoffenen Sonntag geben. Am kommenden Sonntag, 25. Juli, öffnen viele Geschäfte in der Innenstadt und in Travemünde, außerdem die großen Einkaufszentren.

Verkaufsoffener Sonntag in Lübeck und Travemünde

Der letzte verkaufsoffene Sonntag in Lübeck liegt lange zurück. Wegen der Corona-Pandemie war lange kein entspanntes Shoppen möglich. Doch das soll sich jetzt ändern. Denn am kommenden Sonntag öffnen viele Geschäfte in der City und in Travemünde, Bei der Lohmühle und im Gleisdreieck. Auch die Geschäfte im Citti-Park und im LUV Shopping werden von 13 bis 18 Uhr geöffnet sein. Grund für den verkaufsoffenen Sonntag ist die 132. Travemünder Woche, die am Freitag, 23. Juli, startet. 

Rahmenprogramm startet am Koberg

Welche Geschäfte genau geöfffnet haben, ist auf der Internetseite des Lübeck Managements einzusehen. Zum verkaufsoffenen Sonntag wird es ein buntes Programm geben. Es beginnt bereits um 11 Uhr auf dem „Kulturgrünen Komplimentegarten“ auf dem Koberg. Dort gibt es den ganzen Tag (bis 19.30 Uhr) Musik, um 16.15 Uhr ist der Zauberkünstler Mr. TrickNic zu erleben. Ein WalkingAct unterhält die Gäste in der City außerdem. „Lübeck präsentiert sich an diesem Tag mal anders, nämlich in seinem Sonntagskleid“, sagt Olivia Kempke, die Geschäftsführerin des Lübeck Managements. 

Corona-Regeln gelten auch am verkaufsoffenen Sonntag

Kempke verweist auf die geltenden Corona-Regeln. Abstandsgebote und Maskenpflicht gelten natürlich auch am Verkaufsoffenen Sonntag. Kritik an der Veranstaltung in Zeiten von Corona weist sie zurück: „Wo ist der Unterschied, ob die Menschen nun von Montag bis Sonnabend shoppen gehen oder ausnahmsweise auch mal am Sonntag?“, fragt Kempke. „Wir alle wollen doch lebendige Städte.“ Oliver Pries

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.