„Kultursommer Ostholstein“: Malente macht am 1. Juli den Auftakt

Am Donnerstag, 1. Juli, ist es so weit: Der „Kultursommer Ostholstein“ startet mit einem Konzert aus der Reihe „FeierAbendMusik“ in Malente. Die Band „Caruso“ mit Musikern aus Kiel und Bordesholm spielt open air im Kurpark. Doch damit geht der kulturelle Spaß in Malente erst los – bis zum 23. September sind allein im Kneippheilbad 30 Kultursommer-Events geplant.

Mit Volldampf ein Programm zusammengestellt

„Wir freuen uns sehr, dass Malente als Teil des ,Kultursommers Ostholstein‘ bei der Förderung des Bundes berücksichtig wird“, erklärt Anke Rädel von der Malente Tourismus- und Service GmbH (MaTS). „Seit der Zusage haben wir mit Volldampf ein vielfältiges Programm aus Musik, Literatur und Theater, auf Hoch- und auch auf Plattdeutsch zusammengestellt.“ Die Veranstaltungen sind in unterschiedlichen Reihen gebündelt.

FeierAbendMusik startet mit der Band „Caruso“

„Caruso“ sind für das FeierAbendMusik-Publikum keine Unbekannten. Schon zweimal haben die Musiker um Frontmann Nico Chavez in Malente mit mal Tanzbarem, mal Nachdenklichem sowie virtuosen Cover-Versionen beliebter Rock- und Popsongs für gute Laune gesorgt. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist natürlich frei.

Lene Krämer tritt mit der Band „Groove Guards“ auf

Nur zwei Tage später folgt der nächste Streich: „Prime Time im Park“ heißt die neue Reihe. Die überregional bekannte Malenter Sängerin Lene Krämer tritt mit der Band „Groove Guards“ am Sonnabend, 3. Juli, um 19.30 Uhr auf der Freilichtbühne des Malenter Kurparks auf. Das Publikum darf sich auf Lieder aus Soul, Pop und Jazz im ganz eigenen Stil der Band freuen. Funk-Rhythmen und gefühlvolle Soli bringen das ganze Können der Musiker aus Schleswig-Holstein zum Strahlen. Interessierte werden gebeten, sich ein kostenfreies Ticket mit Sitzplatzreservierung online auf shop.luebeck-ticket.de zu sichern.

„Volle Kapelle“: Klezzmer-Musik im Kurpark

Am Sonntag, 4. Juli, folgt der Start einer weiteren Musikreihe: Bei „Volle Kapelle“ treten Ensembles und Orchester auf – vom Preetzer Blasorchester bis zum Unterhaltungsseptett „MeerBlech“. Los geht es mit einem Konzert der „Lubeca Klezzmers“. Um 15 Uhr spielen die Musiker um den in Israel aufgewachsenen Klarinettisten Eduard Don im Kurpark auf. Zusammen mit den beiden Nordlichtern Christian von Seebeck (Kontrabass) und Dennis Schwentuchowski (Gitarre) zeigt er dem Publikum den großen Facettenreichtum der Klezzmer-Musik und verwandter Stilrichtungen.

Von der Lagerfeuermusik bis zum Picknick-Konzert

Außerdem geplant sind die Reihen „Sommermusik“ mit Kurparkkonzerten am Sonntagnachmittag, „Lagerfeuermusik“ im Strandbad am Dieksee sowie „Regional spezial“ mit Lesungen von Autoren aus Schleswig-Holstein. Unter freiem Himmel wird außerdem am 30. Juli ein Picknick-Konzert mit „Wagners Freischütz“ angeboten. Bei allen Veranstaltungen gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln. Die Plätze sind begrenzt. Die Kontaktdaten werden mittels Luca-App erhoben.

Komplettes Programm ist online zu finden

Einen Überblick über alle Kultursommer-Veranstaltungen findet man online auf www.kultursommer-ostholstein.de. Gefördert wird der Kultursommer 2021 durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus dem Programm „Neustart Kultur“.

Pressemitteilung Malente Tourismus- und Service GmbH

Die Musiker der Band „Caruso“ sind in Malente keine Unbekannten. Sie rocken die erste Veranstaltung des Kultursommers im Kurpark von Malente. (Foto: MaTS/Fokusweite)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.