17 Kellerverschläge aufgebrochen: Lübecker Polizei sucht Zeugen

St. Lorenz Süd: Anhängerklappe verloren, Verkehrsunfall verursacht: Mehrere Autos stießen auf der Lachswehrbrücke aneinander.

Bereits am Sonntag, 13. Juni, wurden in einem Mehrfamilienhaus in Lübeck St. Jürgen insgesamt 17 Einbrüche in Kellerverschläge eines Mehrfamilienhauses festgestellt. Im Zuge der Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls suchen die Polizeibeamten nun Zeugen und Anwohner, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Betroffen ist Mehrfamilienhaus in der Nibelungenstraße

Der Tatzeitraum erstreckt sich von 10 Uhr am Sonnabend bis 14.30 Uhr am Sonntag. Betroffen ist ein Mehrfamilienhaus in der Nibelungenstraße. Nachdem sich der oder die Täter Zugang zu dem Kellerbereich verschafft hatten, öffneten sie gewaltsam die 17 hölzernen Verschläge der Hausbewohner. Entwendet wurde unter anderem ein Reitsattel. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch nicht eindeutig fest. Vor dem Hintergrund der eingeleiteten Ermittlungen suchen die Beamten der Polizeistation Blankensee nun Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nibelungenstraße aufgefallen sind. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0451-1310 entgegen.

Pressemitteilung Polizeidirektion Lübeck

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.