Eutin: Fahrerflucht mit schwarzem Audi nach Unfall mit Radfahrer

Lübeck Mädchen 16 Alkohol

Am vergangenen Donnerstag, 17. Juni, hat sich im Eutiner Gewerbegebiet ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht ereignet. Ein schwarzer Audi mit Ostholsteiner Kennzeichen ist flüchtig. Die Polizei ist jetzt auf der Suche nach Zeugen.

Radler fiel auf Motorhaube – Autofahrer zeigt Mittelfinger

Gegen 10 Uhr fuhr ein 19-jähriger Ostholsteiner mit seinem Rad auf dem Geh-/Radweg in der Röntgenstraße. Als er die Ohmstraße passierte, bog ein schwarzer Audi ein und es kam zum Unfall. Der junge Radler fiel auf die Motorhaube und verletzte sich an der Windschutzscheibe, die durch den Aufprall beschädigt wurde. Der männliche Pkw-Fahrer zeigte bei der Weiterfahrt noch den Mittelfinger und fuhr zügig in Richtung Lübecker Landstraße weiter.

Polizei sucht Hinweise zum flüchtigen Pkw-Fahrer

Der Radfahrer suchte aufgrund seiner Schmerzen zunächst die Sana-Klinik in Eutin auf. Dort stellten die behandelnden Ärzte einen Bruch am Ellenbogen und Schürfwunden fest. Nach der ambulanten Behandlung kam der junge Mann zur Polizeidienststelle in Eutin und erstattete Anzeige. Die Polizei sucht nun Zeugen zum geschilderten Sachverhalt und hofft insbesondere auf Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug und dessen Fahrer. Melden kann man sich bei der Polizei unter Telefon 04521 8010 oder per E-Mail an eutin.pr@polizei.landsh.de.

Pressemitteilung Polizeidirektion Lübeck

(Symbolfoto: Archiv)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.