„Schwalbenfreundliches Haus“: Aktion geht in die nächste Runde

Die im Jahr 2017 gestartete Aktion „Schwalbenfreundliches Haus“ des Naturschutzbundes (NABU) Eutin wird auch 2021 fortgesetzt. Mittlerweile haben in Eutin und Umgebung bereits gut 40 Hauseigentümer die begehrte Plakette erhalten. „Wir wollen mit dieser Aktion für mehr Toleranz gegenüber diesen gefiederten Flugkünstlern werben“, erläutert der NABU-Vorsitzender Oscar Klose. Wie viele Vogelarten würden die Tiere unter dem Rückgang ihrer Insektennahrung besonders leiden. Die Bestände seien stark rückläufig.

Teilnahmeformular ist online zu finden

„Zusätzlich wirkt sich der Nistplatzmangel negativ aus. Viele Hausbesitzer verhindern Schwalbenansiedlungen aktiv, teilweise werden Nester auch illegal entfernt“, so Klose. Daher wolle der NABU Hausbesitzer, die mit gutem Beispiel vorangehen und sich für das Wohlergehen der Schwalben einsetzen, mit der Auszeichnung „Schwalbenfreundliches Haus“ besonders würdigen. Ein Formular für die Bewerbung gibt es auf www.nabu-eutin.de.

Pressemitteilung NABU Eutin

(Foto: Oscar Klose/NABU)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.