Ab ins kühle Nass: Badeanstalt Klingberg wieder geöffnet

Das bombige Sommerwetter sorgt für einen perfekten Start in die Freibadsaison 2021. Am Pönitzer See in Klingberg ist das Freibad bereits seit einer Woche geöffnet. Hier können sich große und kleine Wasserratten sicher fühlen, denn die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer von der DLRG haben ein waches Auge auf die Badegäste.

Badegäste werden gut bewacht von der DLRG

Ulrike Hartmann aus Münster und Nina Bode aus Salzgitter sind zwei von ihnen. Sie haben sich für den Einsatz im Land zwischen den Meeren beworben und sind nun abwechselnd in Klingberg oder am Scharbeutzer Ostseestrand präsent. Für mögliche Einsätze sind die 18- und 19-jährigen DLRG-Helferinnen mit Gurtretter und SUP ausgestattet.

Ideal als Alternative zum vollen Strand

Sicher fühlt sich hier auch Beate Sommerfeld aus Pansdorf, die mit ihrem sechsjährigen Sohn Luca regelmäßig das Freibad besucht. „Gerade der großzügige, flache Uferbereich ist für Kinder ideal geeignet. Außerdem ist es in Klingberg netter als am überfüllten Strand“, meint sie. Auch die Wasserqualität ist ausgezeichnet. Das Naturbad im Scharbeutzer Binnenland am Pönitzer See ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Für das leibliche Wohl sorgt das Team im Café und am Kiosk.

Volker Graap

Ulrike Hartmann (links) und Nina Bode von der DLRG stehen für den Fall der Fälle bereit.
Beate Sommerfeld ihr sechsjähriger Sohn Luca genießen das Baden im flachen Wasser.
(Fotos: Graap)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.