MuseumsCard bietet Kindern und Jugendliche freien Eintritt

Am Freitag fiel im Schloss Eutin der Startschuss für die neue MuseumsCard-Saison. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie alle Jugendgruppenleiter erhalten mit dieser Karte freien Eintritt in über 100 Museen in Schleswig-Holstein. Bildungsministerin Karin Prien und der Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig-Holstein, Oliver Stolz, höchstpersönlich luden alle jungen Entdecker und Kulturbegeisterten dazu ein, diese kostenlose Kultur-Flatrate fleißig zu nutzen. Die Sparkassen sind von Beginn an Partner der MuseumsCard und haben sie mit initiiert. „Die MuseumsCard ermöglicht allen Kindern und Jugendlichen den Zugang zu kultureller Bildung. Das ist ein tolles Angebot, dass die Sparkassen gerne unterstützen. Wenn es die MuseumsCard nicht schon gäbe, müsste man sie erfinden“, so Stolz.

Über 100 Museen machen in Schleswig-Holstein mit

Die MuseumsCard 2021 gilt vom 5. Juni bis 24. Oktober. Sie ist in allen teilnehmenden Museen, bei den Sparkassen vor Ort und in vielen Tourist-Informationen sowie online auf www.meine-museumscard.de erhält. Größere Mengen – zum Beispiel für Schulklassen – können beim Landesjugendring Schleswig-Holstein per E-Mail an info@ljrsh.de angefordert werden. Es gibt diese praktische Karte aber auch als App. Im iTunes- und Android-Shop kann die digitale MuseumsCard kostenfrei downgeloadet werden. Über die App kann man an einem Gewinnspiel teilnehmen, Museen in direkter Nähe finden oder Wissenswertes und Aktuelles rund um diese Vorteilskarte nachlesen.

Landesjugendring ist Initiator der Aktion

Die MuseumsCard wird vom Landesjugendring Schleswig-Holstein in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, den schleswig-holsteinischen Sparkassen, dem Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg sowie den Verkehrsunternehmen in Schleswig-Holstein durchgeführt.

16 Kultureinrichtungen aus Lübeck und Ostholstein beteiligt

Aus unserer Region sind 16 Kultureinrichtungen mit dabei: das Buddenbrookhaus Lübeck, das Dorf- und Schulmuseum Schönwalde, das Dorfmuseum der Gemeinde Ratekau, das Europäische Hansemuseum Lübeck, das Günter Grass-Haus in Lübeck, das Heimatmuseum Ahrensbök, das Immenhof-Museum in Malente (sobald es am neuen Standort öffnet), das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk Lübeck, die Kunsthalle und das Museum St. Annen im Museumsquartier Lübeck, das Museum Behnhaus Drägerhaus in Lübeck, das Lübecker Museum für Natur und Umwelt, das Museum für Regionalgeschichte der Gemeinde Scharbeutz und Umgebung, das Eutiner Ostholstein-Museum, das Schlossmuseum in Eutin und das Willy-Brandt-Haus in Lübeck.

Volker Graap

Emma (links) und Johanna präsentieren die MuseumsCard 2021. Der Besuch im Schloss Eutin hat ihren großartig gefallen. (Foto: Graap)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.