Timmendorfer Strand: Rehbock im Wohngebiet

Ein kerngesunder, neugieriger, einjähriger Rehbock tauchte in einem Garten Elsterweg in Timmendorfer Strand auf.

„Überrascht war ich schon“

Bienen und andere Insekten haben die Einladung in den kleinen Naturgarten von Dr. Benary, dem Ehrenvorsitzenden der Grünen, schon immer gern angenommen. Doch jetzt tauchte zum ersten Mal ein Reh im Elsterweg auf. Ein kerngesunder, neugieriger, einjähriger Bock, der viele Stunden aß und sich im hohen Gras ganz entspannt der Körperpflege widmete.

Dr. Benary: „Die Auszeichnung Timmendorfer Strands als bienenfreundliche Gemeinde betrachte ich auch privat als Verpflichtung der Natur auch in meinem Garten möglichst viel Raum zu lassen und wenig Rasen zu mähen. Die erste Mahd möglichst spät im Jahr, dann selten und nie die ganze Fläche mähen. Weniger Arbeit, mehr Freude an Eichhörnchen, Vögeln, Bienen und vielleicht schaut dann ja sogar mal ein Reh vorbei!“

Felix Benary freut sich sehr über den ungewöhnlichen Besuch. Foto: Privat

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.