Fünf Kandidaten wollen am Sonntag Timmendorfer Bürgermeister-Amt erobern

Am Sonntag, 16. Mai, schlägt die Stunde der Wahrheit: Bei der Bürgermeisterwahl in Timmendorfer Strand wird ein Nachfolger für den abgewählten Verwaltungschef Robert Wagner gesucht. Zur Auswahl stehen gleich fünf Bewerber.

Qual der Wahl: Zwei Frauen und drei Männer bewerben sich

Der 56-jährige Diplom-Ingenieur Guido Gummert geht als parteiloser Kandidat ins Rennen. Er wohnt in Wentorf bei Hamburg, ist aber in Timmendorf geboren und aufgewachsen. Der parteilose Rechtsanwalt Sven Markus Kockel (45) aus Timmendorfer Strand bewirbt sich erneut um den Chefposten im Rathaus seiner Heimatgemeinde. Kandidatin Gesine Muus (38) wird von der WUB unterstützt. Sie ist seit 2014 Leiterin des gemeindeeigenen Kurbetriebes. Auch der FDP-Gemeindevertreter Sven Partheil-Böhnke (52) will Bürgermeister werden. Er ist seit 2004 selbstständiger Steuerberater in Hamburg und Timmendorfer Strand. Die Diplom-Finanzwirtin Melanie Puschaddel-Freitag (46) wohnt in Niendorf und ist CDU-Fraktionsvorsitzende in Timmendorfer Strand. Als stellvertretende Bürgermeisterin führt sie seit gut einem Jahr die Geschäfte im Rathaus und hat daran Gefallen gefunden.

Die Ergebnis-Präsentation erfolgt am Sonntag nur online

7453 Wahlberechtigte haben am Sonntag die Möglichkeit, zwischen 8 und 18 Uhr ihre Stimme in einem der neun Wahllokale abzugeben. Wegen der Corona-Pandemie gelten die bekannten Hygieneregeln. Sicherheitshalber findet auch keine öffentliche Präsentation der Ergebnisse im Rathaus statt. Die Bürger können den Stand der Auszählung aber im Internet auf der Homepage der Gemeinde auf www.timmendorfer-strand.org verfolgen. Auf dieser Website sind auch die Links zu den Videos der durchgeführten Vorstellungsrunden mit den fünf Kandidaten zu finden. Wer Näheres zum Programm der Bewerber erfahren möchte, wird hier fündig.

Volker Graap

Beim Kandidaten-Talk in Timmendorfer Strand vor der Bürgermeister-Wahl am 16. Mai kamen kürzlich alle Bewerber zusammen (von links): Guido Gummert und Sven Markus Kockel (beide parteilos), Gesine Muus (WUB), Sven Partheil-Böhnke (FDP), Melanie Puschaddel-Freitag (CDU). (Foto: Sabine Latzel/LN)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.