Erste Arbeiten an der Bahnhofsbrücke Lübeck wurden schnell erledigt

Arbeiten Bahnhofsbrücke Lübeck

Die Arbeiten an der maroden Bahnhofsbrücke in Lübeck laufen. Im ersten Schritt erfolgt eine Teilung der Brücke, um besser daran arbeiten zu können. Das ging laut der Hansestadt Lübeck schneller als erwartet.

Bahnhofsbrücke: Weniger Lärm für die Anwohner

Der erste Schritt zur Teilung der Bahnhofsbrücke hat nur zwei Stunden gedauert. Fünf Stunden schneller als erwartet. Das ist gut, besonders für die Anwohner der Großbaustelle. Denn sie mussten dadurch weniger Lärm ertragen als zuvor befürchtet. Das hätten auch Schalluntersuchungen ergeben, sagt die Hansestadt Lübeck.

Einige Arbeiten erfolgen früher

„Aufgrund der jetzt vorliegenden Erfahrungswerte gehen wir davon aus, dass wir die Teilung der Bahnhofsbrücke um einige Tage früher als geplant abschließen können“, so Ulrike Schölkopf, Projektleiterin der Stadt Lübeck. Die Stadt will jetzt umplanen und Arbeitsabläufe verändern. Denn weil die Arbeit am ersten Schritt der Brückenteilung so schnell ging, konnten auch schon Rohrleitungen zurückgebaut werden.

Informationen zu den Arbeiten an der Bahnhofsbrücke

Wer sich über die Arbeiten an der Bahnhofsbrücke Lübeck informieren möchte, kann das auf der Website www.luebeck.de/bahnhofsbruecke tun. Fragen zur Sanierung der Bahnhofsbrücke können Interessierte unter neue-bahnhofsbruecke@luebeck.de stellen.  Oliver Pries

Foto: Holger Kröger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.