Raub in der Kruppstraße in Lübeck: Polizei sucht Zeugen

Lübeck: Polizei überrascht Einbrecher

Eine 69-jährige Lübeckerin ist am 18. April in ihrem Bungalow in der Kruppstraße ausgeraubt worden. Mit einer Beschreibung ist die Polizei nun auf der Suche nach dem Täter und nach Zeuge.

Raub in der Kruppstraße in Lübeck

Der Täter kam einfach durch die offene Tür. Am Sonntag, 18. April, gegen 12 Uhr mittags wird eine 69-jährige Frau in der Kruppstraße nahe der Geniner Straße von einem Mann in ihrem Bungalow überrascht. Der Mann bedroht die Lübeckerin mit einem Messer, fordert außerdem die Herausgabe von Bargeld. Die Frau händigt dem Täter ihre Ersparnisse aus – und erleidet Herz-Kreislauf-Probleme. Im Anschluss kann sie die Polizei informieren. Doch da ist der Täter bereits über alle Berge.

Beschreibung des Täters

Nun sucht die Polizei Lübeck nach dem Täter. Die Ermittler haben dazu eine Personenbeschreibung herausgegeben. Demnach soll es sich um einen 35 bis 45 Jahre alten Mann mit sportlich kräftiger Statur und einer Größe von 175cm gehandelt haben. Er hatte dunkle Augen, sprach akzentfrei Deutsch. Auffällig war außerdem seine markante, heisere Stimme. Während der Tatausführung war er mit einer schwarzen Windjacke, einem schwarzen Kapuzenpullover, einer schwarzen Stoffhose sowie schwarzen Turnschuhen mit weißen Streifen bekleidet. Der Mann trug dazu eine schwarze OP-Maske und einen Rucksack.

Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung

Die Polizei sucht nun Zeuge. Wer hat am Sonntagmittag, 18. April, den Täter, verdächtige Fahrzeuge oder das Tatgeschehen in der Kruppstraße in Lübeck beobachtet? Hinweise nehmen die Ermittler und Telefon 0451 / 131-0 entgegen. Dem Mann wird schwere räuberische Erpressung vorgeworfen. Oliver Pries

 

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.