Grüne und Umweltbeirat räumen in Bad Schwartau auf

Müll Bad Schwartau

Damit es dem Müll in der Natur und an Straßenrändern zum Start in den Frühling und vor Ostern so richtig „an den Kragen geht“, haben sich Mitglieder des Bad Schwartauer Ortsverbandes Bündnis 90/ Die Grünen am vergangenen Sonnabend am Bahnhof getroffen, um von dort in verschiedene Waldstücke und Parks im Stadtbereich „auszuschwärmen“.

Keine öffentliche Aktion

Zur Freude des OV-Vorstandes hat der Umweltbeirat die Einladung zur Beteiligung an der Aktion angenommen und sich ebenfalls an die Säuberung eines Areals herangemacht. Da es pandemiebedingt vollkommen unangemessen gewesen wäre, diese Aktion öffentlich anzukündigen, musste das Müllsammeln dieses Mal im kleineren Rahmen und unter strenger Einhaltung der Corona-Sicherheitsbestimmungen stattfinden.

Viele Flaschen, Plastiktüten und Bauschutt gefunden

„Dennoch mit beachtlichem, wenn auch traurigen Erfolg, so Gudrun Berger. „Neben einer Riesenanzahl an Flaschen, Plastiktüten, Bauschutt, einer herausgerissenen Türklingel, einem Fahrradschloss, mehreren Drahtgittern und so weiter wurden mühsam unzählige Zigarettenkippen neben Bushaltestellen und Sitzbänken entsorgt, die der Umwelt nachweislich über mehrere Jahre enormen Schaden zufügen.“

„Erschreckendes Ergebnis“

Mitglieder des Umweltbeirats reinigten die Waldfläche östlich der Elisabethstraße im Bereich der ehemaligen Waldhalle. „Das Ergebnis war beeindruckend und zugleich erschreckend“, so der Vorsitzende Rudolf Meisterjahn. Viele blaue Säcke zeigen den Erfolg der Reinigungsaktion des Umweltbeirats. Innerhalb einer Stunde hatten zwei Mitglieder des Umweltbeirats eine ganze Fuhre an Abfall und Müll gesammelt. Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.