Einbruch in Eutiner Juweliergeschäft: Polizei sucht Zeugen

Immer wieder werden Juweliergeschäfte zu Opfern von Langfingern: Am frühen Montagmorgen, 29. März, hat es nun „Die Goldschmiede Stahl-Gülzau“ in der Königstraßenpassage in Eutin getroffen. Wie Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck mitteilen, brachen unbekannte Täter bei dem Juwelier ein und entwendeten Schmuck und Bargeld in bisher unbekannter Höhe. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Täter hatten es vor allem auf Gold abgesehen

Gegen Mitternacht verschafften sich mehrere Personen über den Haupteingang Zugang zur Goldschmiede. Im Laden entwendeten sie zielgerichtet Gold- und Silberschmuck aus der Auslage sowie Bargeld. Der genaue Wert ist noch unbekannt. „Wir sind noch dabei, alles durchzuschauen. Vor allem auf Gold hatten es die Täter abgesehen, das können sie am leichtesten verkaufen“, erzählt Ragna Gülzau, die das Geschäft mit ihrem Ehemann Oliver Stahl-Gülzau betreibt. Auch Kästen mit Hochzeitsringen wurden entwendet.

„Die Versuchung ist für die Diebe einfach zu groß“

Am Standort Eutin ist es der erste Einbruch, den Ragna Gülzau beklagt. „Dass bei Juwelieren häufig eingebrochen wird, haben wir aber bereits in unserem vorherigen Geschäft in Plön erfahren müssen. Die Versuchung, schnelles Geld zu machen, ist für die Diebe einfach zu groß. Gold wird man überall los“, meint sie. Angesichts der durch die Corona-Beschränkungen entstandenen Probleme schlägt dieser Einbruchdiebstahl zusätzlich auf die Stimmung der Unternehmer.

Zum Glück wurde der Laden nicht verwüstet

Sie glaubt übrigens nicht, dass die Täter schon einmal als Kunden im Geschäft waren. Die Vorgehensweise deute nicht darauf hin, dass sie sich auskannten. „Glücklicherweise haben die Täter mit Vorsicht agiert. Sie haben weder beim Aufbruch einen größeren Schaden verursacht, noch haben sie den Laden verwüstet“, zeigt sich Ragna Gülzau erleichtert.

Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht?

Die Kriminalpolizei Eutin bittet jetzt die Bürger um Mithilfe: Zeugen, die in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen Mitternacht im Bereich des Marktes und des Stadtgraben-Parkplatzes verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Angaben zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder Geräuschen machen können, möchten sich unter Telefon 04521 8010 oder per E-Mail an Eutin.KPSt@polizei.landsh.de melden.

Volker Graap


Die Goldschmiede in der Königsstraßenpassage zwischen Marktplatz und Stadtgraben-Parkplatz wurde Opfer eines Einbruchdiebstahls. (Foto: Graap)

Teile diesen Beitrag!

Eine Antwort auf „Einbruch in Eutiner Juweliergeschäft: Polizei sucht Zeugen“

  1. Maria Mettermann sagt:

    Nicht daran zu denken, dass bei uns Schmuck aus dem Haus geklaut werden. Ich habe viele Erbstücke und das wäre wirklich traurig. Ich habe schon lange über mehr Sicherheit nachgedacht und habe nun einen Einbruchschutz installieren lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert