Impfzentrum Eutin: Taxis können Marktplatz anfahren

Wenige Tage nach dem Absperren der Eutiner Fußgängerzone wurden die Baken am Mittwoch von der Stadt wieder entfernt. Eigentlich sollten sie verhindern, dass Autos bis vor das Impfzentrum am Marktplatz fahren. Das löste viel Kritik aus, da ältere Bürger und Personen mit Beeinträchtigungen nicht mehr wussten, wie sie zur Corona-Impfung kommen sollen.

Einsicht der Stadtverwaltung: Rücksicht auf die Schwächsten

Nun gab es eine Entschuldigung. Zudem kündigte Bürgermeister Carsten Behnk die Einrichtung von Behindertenparkplätzen an. Und nach Abstimmung der Verkehrsbehörde des Kreises Ostholstein mit der Polizei  kann der Marktplatz ab sofort von Taxiunternehmen frei angefahren werden. Ziel müsse die Rücksichtnahme auf die schwächsten Verkehrsteilnehmer sein.

(Foto: Graap)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.