Aufruf zum Frühjahrsputz auf dem Malenter Waldfriedhof

Was sich bei den Vorbereitungen auf den Volkstrauertag bewährt hatte, soll nun fortgesetzt werden: Da die Pandemie die gewohnten Gemeinschaftseinsätze auf dem Malenter Waldfriedhof noch nicht zulassen, ruft die evangelische Kirchengemeinde Freiwillige zum Einsatz in „Eigenarbeit“ auf. Im Herbst hatten viele „stille Helfer“ tüchtig zugepackt. Nun soll es in dieser Form weitergehen. Die Bitte ist, dass jeder Helfer zwischen Donnerstag, 18. März, und Sonnabend, 20. März, nach eigenem Ermessen auf den Friedhof geht und dort Wege oder bestimmte Rasengrabflächen vom Laub, Totholz und Abfällen befreit.

Eigene Harke sollte mitgebracht werden

Die Laubhaufen werden dann am Sonnabendvormittag von dem Friedhofspersonal abgefahren, können aber auch direkt zur Komposthalde hinter der Kapelle gebracht werden. Es ist sicher empfehlenswert, dazu eine eigene, vertraute Harke mitzubringen. Im Eingangsbereich der Kapelle werden aber auch zwei Harken und eine Karre zur freien Benutzung auf dem Friedhof stehen. Dort gibt es auch eine Hinweistafel mit näheren Infos. Weitere Auskünfte erhalten Interessierte im Kirchenbüro, Telefon 04523 999980 oder 9999811.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.