Lübeck richtet Testzentren für kostenlose Coronatests ein

Lübeck kostenlose Coronatests Testzentren

Die Hansestadt Lübeck richtet Testzentren für kostenlose Coronatests ein. Eines ist im LUV-Center im Betrieb, ein anderes auf Marli. Auch in der Lübecker Innenstadt soll es bald ein solches Testzentrum geben. Den Lübeckern und Lübeckerinnen steht ein kostenloser Corona-Schnelltest pro Woche zu.

Testzentren am LUV-Center und auf Marli

Am LUV-Center in Dänischburg gab es bereits ein Testzentrum, nun können sich Bürgerinnen und Bürger dort ein Mal die Woche kostenlos auf Corona testen lassen. Dafür müssen allerdings Termine vereinbart werden auf www.corona-schnelltest-luv.de. Außerdem betreibt das Deutsche Rote Kreuz ein Schnelltestzentrum in der Von-Morgen-Straße 3 auf Marli. Dort ist keine Anmeldung erforderlich. Mehr Infos gibt es auf www.drk-luebeck.de.

Kostenlose Coronatests bald auch in der Lübecker City

Zudem soll es bald auch ein Schnelltest-Zentrum in der Lübecker Innenstadt geben. Derzeit laufen die Planungen, das Zentrum im Lichthof, der früheren Königpassage, zu errichten. Nach Auskunft der Hansestadt Lübeck bieten auch einige Apotheken und Ärzte kostenlose Coronatests an. Auf www.kvsh.de/coronavirus soll es eine Liste geben, die bei Redaktionsschluss aber noch nicht aktualisiert war.

 

Das ist beim Schnelltest zu beachten: Der Personalausweis ist bei der Testung vorzulegen, die Daten werden erfasst. Die zu Testenden müssen schriftlich bestätigen, den Test in der Woche zu nutzen. Es können Wartezeiten entstehen!

 

Lübeck übernimmt vorerst die Kosten für die Coronatests

Lübeck macht jetzt Tempo. Die Hansestadt hat mit den Betreibern der Testzentren die Kostenübernahme vereinbart. Damit setzt sie den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz vom 3. März um. „Die Hansestadt Lübeck garantiert den Betreibern der Testzentren die Kostenübernahme, bis Bund und Länder die beschlossenen Versprechen auch organisatorisch umgesetzt haben“, so die Stadtverwaltung. Denn eigentlich ist die Bezahlung der Tests Sache des Bundes und der Länder.

Bürgermeister: Trotzdem Hygiene und Abstand beachten!

„Der Schnelltest ist kein Freifahrtschein! Weiterhin gilt Abstand halten, Maske tragen, Menschenansammlungen meiden und regelmäßig die Hände waschen. Wir haben bisher viel erreicht. Lassen Sie uns gemeinsam dafür Sorge tragen, dass wir die Infektionszahlen auch bei den weiteren Lockerungen niedrig halten. Ich danke allen Lübeckern für ihr umsichtiges Handeln“, so Bürgermeister Jan Lindenau. Oliver Pries

Foto: LN-Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.