Nach Corona-Öffnungen: Lange Schlangen vor Lübecker Geschäften

Corona Öffnungen Einzelhandel Lübeck

Der Einzelhandel in Lübeck hat seit heute wieder geöffnet. Vor vielen Geschäften in der Lübecker Fußgängerzone bildeten sich schon am Morgen lange Schlangen. Die Wirtschaft begrüßt die Öffnungen, die Politik fordert mehr Corona-Schnelltests.

Lange Schlangen vor den Geschäften in Lübeck

Montagmorgen, 9.30 Uhr. In der Breiten Straße in der Lübecker Fußgängerzone bilden sich vor einigen Geschäften schon lange Schlangen. Die Menschen wollen nach Monaten des Lockdowns wieder raus, wieder shoppen. Vor C & A stehen die Menschen in Reih und Glied, aber auf Abstand. Ebenso vor TK Maxx. Sie müssen warten. Denn die Landesregierung lässt nur eine bestimmte Personenanzahl pro Geschäft zu. Bis 800 Quadratmeter Fläche darf nur ein Kunde pro zehn Quadratmeter eingelassen werden.

„Hygienekonzepte im Einzelhandel funktionieren“

„Die Entscheidung, Einzelhandelsgeschäfte zu öffnen, ist für die Unternehmen und deren Beschäftigten überlebenswichtig“, sagen die Kaufmannschaft zu Lübeck, die IHK, das Lübeck Management und Hanse Belt e.V. in einer gemeinsamen Erklärung. „Wichtig ist es, dass sich Unternehmen und Kunden konsequent an die Hygienekonzepte halten. Der Handel hat bereits im vergangenen Frühjahr und Sommer bewiesen, dass seine Hygienekonzepte funktionieren.“

Grüne fordern kostenlose Corona-Tests

Die Politik ist da ein bisschen ängstlicher. Die Lübecker Grünen fordern eine konsequente Test-Strategie der Hansestadt. So sollen kostenlos Tests und Testmobile zum Einsatz kommen. Außerdem setzen die Grünen auf Selbsttests. Damit könnten Öffnungen auch beschleunigt werden. Ein entsprechender Vorschlag der Grünen aber war im Februar im Hauptausschuss der Bürgerschaft abgelehnt worden. Die Grünen verweisen auf Städte wie Tübingen, Rostock oder Kiel, wo kostenlose Tests bereits angeboten werden.

Niedriger Corona-Wert in Lübeck

In Lübeck lag die 7-Tage-Corona-Inzidenz am Montag bei 24,9 – einer der niedrigsten Werte im Land. Oliver Pries

Foto: Holger Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert