Gefälschter Aushang: Skater stürmen Skateranlage in Lübeck

Falsches Schild Skater Lübeck

Ein gefälschtes Hinweisschild hat offenbar dazu geführt, dass Skater die eigentlich geschlossene Skateranlage in der Lübecker Kanalstraße gestürmt haben. Die Polizei ermittelt nun wegen Urkundenfälschung.

40 Skater auf der Anlage in der Kanalstraße

Gutes Wetter und ein gefälschtes Schild haben am Montag viele Skater auf die Skateranlage gelockt. Auf dem Schild, das das Wappen der Hansestadt Lübeck trug, haben Unbekannte die Öffnung Anlage bekannt gegeben. Rund 40 Skater hatten das umzäunte und wegen Corona gesperrte Gelände deshalb am Montag frequentiert. Zum Teil hätten sie keinen Mund-Nase-Schutz getragen, sagt die Polizei. Die Beamten wiesen die Personen auf die Abstandsregeln hin. Danach entfernten sich die Skater.

Ermittlung wegen Urkundenfälschung

Das Hinweisschild aber ist eine Fälschung. Auf ihm war die Öffnung der Anlage zum 1. März angekündigt. Die Polizei hat das Schild sichergestellt und ermittelt nun wegen des Verdachts der Urkundenfälschung. Die Skateranlage in der Kanalstraße bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Oliver Pries

Foto: Holger Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert