Impfzentren in Ostholstein: Freie Impftermine an den Wochenenden

Impfzentren Ostholstein Impftermine

Nachdem bereits seit Anfang Januar in Eutin geimpft wird, haben am 1. März auch die Impfzentren in Lensahn und Bad Schwartau den Betrieb aufgenommen. In allen drei Impfzentren wird von Montag bis Sonntag geimpft. Und: Es gibt noch freie Impftermine!

Freie Impftermine an den Wochenenden

In der Zeit von 9 bis 12 Uhr erhalten Personen unter 65 Jahren, die zur höchsten Prioritätsgruppe (Prio 1) gehören, eine Impfung mit dem Impfstoff AstraZeneca. Impfberechtigt sind unter anderem medizinische Fachkräfte und Pflegepersonal von ambulanten Pflegediensten sowie Beschäftigte in der Notfallrettung. Die Terminvergabe läuft über das Land. Eine Terminvereinbarung ist für die unter 65-Jährigen der Prio 1 online unter www.impfen-sh.de oder telefonisch unter den Nummern 116 117 oder 0800 455 6650 möglich. Die Termine für die erste Woche sind übrigens bereits gut nachgefragt. Allerdings sind an den Wochenenden noch viele Termine frei. Es können sich deswegen gerne noch Personen anmelden, die zur höchsten Prioritätsgruppe gehören. Personen von 80 Jahren und älter erhalten per Post ein Schreiben mit Telefonnummer und persönlichem Pin-Code.

Infos zu den Impfzentren:
Eutin, Markt 7-8, 23701 Eutin, 2 Impflinien, 9 – 12 Uhr AstraZeneca, 13 – 18 Uhr Biontech, Parken auf den ausgewiesenen Parkplätzen im Stadtgebiet (Stadtgraben, Lübecker Straße, Stolbergstraße). Das Parken auf dem Marktplatz ist nicht erlaubt.
Bad Schwartau, Markt 15, 23611 Bad Schwartau, 2 Impflinien, 9 – 12 Uhr AstraZeneca, ab 15.03. 13 – 18 Uhr Biontech, Parken auf den ausgewiesenen Parkplätzen und im Parkhaus
Lensahn, Eutiner Straße 56, 23738 Lensahn, 1 Impflinie, 9 – 12 Uhr AstraZeneca, ab 15.03. 13 – 18 Uhr Biontech, Parken auf den ausgewiesenen Flächen.

 

Wenn alle drei Impfzentren ab Mitte März ihren vollen Betrieb aufgenommen haben und die Impfungen vormittags und nachmittags durchgeführt werden, können nach Angaben des Kreises wöchentlich knapp 4000 Impfdosen vergeben werden.

Bis zu 4000 Impfdosen wöchentlich

„Ich freue mich, dass Impfungen im Kreis Ostholstein nun an drei Standorten durchgeführt werden. Damit ist die Erreichbarkeit für viele Ostholsteinerinnen und Ostholsteiner verbessert worden und es können mehr Impftermine angeboten werden“, so Landrat Reinhard Sager. Auch der Impfstoff von AstraZeneca sei ebenso hochwirksam und biete einen guten Schutz für die Personengruppe unter 65 Jahren. „Nutzen Sie die Chance und vereinbaren Sie einen Impftermin“, appelliert der ostholsteinische Verwaltungschef.

Wichtige Informationen zu den Impfterminen

Der Kreis Ostholstein bittet übrigens darum, nicht zu früh zu dem Impfterminen zu erscheinen. Impf-Patienten dürfen außerdem maximal eine Begleitperson mitbringen und sollten Ausweis und Impfpass nicht vergessen! Zudem müssen Aufklärungsbogen und Anamnesebogen ausgefüllt mitgebracht werden. Pressemitteilung Kreis Ostholstein

Foto: In Bad Schwartau ist das Imfpzentrum im ehemaligen Amtsgericht untergebracht.

Teile diesen Beitrag!

6 Antworten auf &‌#8222;Impfzentren in Ostholstein: Freie Impftermine an den Wochenenden&‌#8220;

  1. BMUME MARIANNE sagt:

    Ich finde es beschämend, dass ich im Alter von 69 Jahren seit Wochen keinen Impftermin bekommen kann trotz meiner erheblichen Vorerkrankungen. Mir fehlt die Tel.Nr. für das Impfzentrum in LEHNSAN. Möchte mit dem Impfstoff „Biontech“ geimpft werden. Erbitte Hilfe ! Danke.

  2. A. Rottmann sagt:

    Unmöglich sowas. Ich bin Prioritätsgruppe 2 und versuche seit Wochen einen Impftermine zu bekommen ❗️❗️❗️❗️❗️ Dann hört man das junge Mädchen, 20 Jahre schon geimpft sind weil Oma einen Zettel unterschreibt und angeblich gepflegt wird. W a s ist denn das da los ? Ist das eine neue Masche ? Ich bin ein kranker Mensch der im Einzelhandel tätig ist und jeden Tag arbeitet. Die Jugendlichen wollen feiern und sind geimpft und Leute die berechtigt wären kommen nicht an die Reihe ❗️❗️❗️

  3. KERSTIN GRAF sagt:

    Ich würde mich und meinen Mann auch gerne in lensahn oder eutin anmelden habe aber keine telefonnummer

  4. Oliver Pries sagt:

    Guten Tag!

    Die Vergabe von Impfterminen wird über das Land geregelt, läuft also nicht über die Impfzentren. Bitte nutzen Sie die im Artikel angegebenen Telefonnummern bzw. die Webseite http://www.impfen-sh.de.

    Viele Grüße!

    die Redaktion

  5. Hennig sagt:

    Ich finde es sehr beschämend für unser Land nicht genügend Impfstoff für die Menschen zu haben und dann noch die gesamte, schlechte Organisation. Mir fehlen die Worte.

  6. Reuter sagt:

    Ichwürde mich gerne anmelden, aber fü Eutin kann ich keine Telefon Nr. finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.