50.000 Euro Sachschaden bei Feuer auf Hühnerfarm in Curau

Feuer Hühnerfarm Curau

Auf einer Hühnerfarm in Curau ist am Dienstagnachmittag, 23. Februar, ein Feuer ausgebrochen. Tiere kamen dabei nicht zu Schaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Übergreifen des Feuers konnte verhindert werden

Gegen 13.10 Uhr ging der Alarm los. In Curau brannte eine Legehennenfarm an der Lübecker Landstraße. Polizei und Feuerwehr rückten aus. Vor Ort stellten die Rettungskräfte fest, dass das Feuer in einem Anbau einer der Stallungen ausgebrochen war. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf die restlichen Stallungen allerdings verhindern. Noch am Nachmittag nahm die Kriminalpolizei ihre Ermittlungen auf.

Ist ein technischer Defekt Schuld am Feuer?

Nach ersten Erkenntnissen war ein technischer Defekt Schuld am Ausbruch des Feuers in auf der Hühnerfarm. Die Polizei aber hat angekündigt, die Ermittlungen fortzuführen. Der Sachschaden liegt nach Schätzungen bei rund 50.000 Euro. Oliver Pries

Foto: Holger Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.