Bad Schwartauer Volks- und Schützenfest abgesagt

Bad Schwartau Schützenfest abgesagtDie ungewisse Entwicklung der Corona-Pandemie hat die Schwartauer Schützengilde dazu veranlasst, das diesjährige Volks- und Schützenfest abzusagen. Es sollte vom 4. bis 6. Juni stattfinden. Der erste Vorsitzende Mathias Fahr hat die Entscheidung am Montagabend mitgeteilt.

Angespannte Pandemielage

„Aufgrund der weiter angespannten Pandemielage ist es uns leider nicht möglich, das diesjährige Volks- und Schützenfest durchzuführen“, erklärte Mathias Fahr. „Schweren Herzens müssen wir es daher absagen und hoffen auf eine Besserung für 2022.“ Die Gesundheit aller gehe vor, „auch wenn wir uns alle wieder wünschen ausgelassen zu feiern.“

Vorbereitungen für Schützenfest liefen schon

Die Entscheidung war nicht leicht. „Die Vorbereitungen liefen bereits seit letztem Jahr“, so der Vorsitzende der Bad Schwartauer Schützen. „Neben den Vorbereitungen in Form von Genehmigungen hatten wir bereits Musikgruppen angefragt und Sponsoren gesucht.“

Kaum Teilnehmer in Bad Schwartau erwartet

Doch das  Volks- und Schützenfest lebt von dem Festumzug mit vielen Menschen und einem vollen Festzelt, in dem die Gäste feiern. „Wir haben uns jetzt zur Absage entschieden, da wir es für unwahrscheinlich halten, in der jetzigen Lage Umzugsteilnehmer zu finden“, so Fahr. Firmen und Vereine, die das Fest traditionell als Sponsoren unterstützen, hätten im Moment sicher andere Probleme.

Für Ehrenamtler nicht zu schaffen

Ein solches Fest müsse langfristig geplant werden. Und für die Ehrenamtler sei es nicht zu schaffen Hygienekonzepte, Einlasskontrollen, Abstände, Masken und mehr vorzubereiten und umzusetzen. Elke Spieck

Foto: Archiv

Kommentar hinterlassen zu "Bad Schwartauer Volks- und Schützenfest abgesagt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*