Das Forum Eutin präsentiert: Zwei Künstler – ein Werk

Vom 20. Februar bis zum 31. Mai stellen Uta Krellenberg aus Kassel und Wimmer Wilkenloh aus Elmshorn ihre gemeinsam gemalten Bilder unter dem Titel „HinterLassen“ im Forum Eutin, Bismarckstraße 2, aus – wegen der aktuellen Pandemie-Situation diesmal online.

Das Abenteuer des gemeinsamen Malens

Mit ihrer Arbeit gehen die Künstler über die einfache Bedeutung des Wortes „hinterlassen“ hinaus. Beide lassen durch ihre Zusammenarbeit sowohl die Einzelarbeit im eigenen Atelier als auch künstlerische Konzepte, Ideen, Pläne und Absprachen hinter sich. Sie begeben sich in das Abenteuer des gemeinsamen Malens auf einer Leinwand. Das eigentliche Ziel des künstlerischen Prozesses ist die Hingabe an die gemeinsame Ausrichtung, sich kreativ begegnen zu wollen und zusammen in ein schöpferisches Feld einzutreten, das die kreative Gestaltung lenkt. Daraus entsteht ein Werk, in dem das Tun von Krellenberg und Wilkenloh ununterscheidbar ineinander fließt und ein Ganzes bildet.

Online-Ausstellung ist nach dem Lockdown vor Ort zu sehen

Da das Forum Eutin zurzeit nicht geöffnet sein kann, ist die Ausstellung online auf www. kreatives-sein-uta-krellenberg.de zu besuchen. Einige Bilder werden von einem Werkstattgespräch (Audio) und einem Werkstattbericht mit interessanten Informationen zu dem gemeinsamen kreativen Entstehungsprozess der Bilder begleitet. Sobald das Forum Eutin wieder für Besucher geöffnet wird, kann die Bilderschau vor Ort bestaunt werden; weitere Auskünfte auf www.forum-eutin.de.

 

Zwei Künstler bei der gemeinsamen Arbeit: Uta Krellenberg und Wimmer Wilkenloh starten ein ungewöhnliches Projekt. (Foto: hfr)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.