Wieder Auto mit falschem Blaulicht in Lübeck unterwegs

In Timmendorfer Strand leistete ein Betrunkener Widerstand gegen die Polizei und verletzte einen Rettungssanitäter.

Am vergangenen Freitag, 12. Februar, beobachtete ein Zeuge, wie gegen 17 Uhr in der Hafenstraße ein hinter ihm fahrender VW Passat plötzlich ein blaues Blinklicht einschaltete. Er hatte den Verdacht, dass es sich hierbei nicht um ein behördliches Blaulicht handelte. Deshalb teilte er das der Einsatzleitstelle der Polizei telefonisch mit.

Polizei ermittelt Fahrer anhand des Kennzeichens

Durch das notierte Kennzeichen konnten Beamte des 3. Polizeireviers den 28-jährigen Halter in St. Gertrud aufsuchen. Der Mann gab nach Belehrung zu, dass er sich über eine Verkehrssituation geärgert hatte und deshalb seine hinter der Windschutzscheibe befindliche LED-Leiste mit blauem Blinklicht eingeschaltet habe.

Schon im Januar falsches Blaulicht in Lübeck

Dieses Verhalten tue ihm nun leid. Die Beamten stellten das Blinklicht sicher und fertigten eine Anzeige. Erst Anfang Januar war ein Fahrzeug mit einem falschen Blaulicht durch Lübeck gefahren. Der Fahrer hatte außerdem Knöllchen verteilt. Pressemitteilung

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.