Pianistin Isata Kanneh-Mason erhält den Leonard Bernstein Award

Die britische Pianistin Isata Kanneh-Mason erobert die Bühnen der Welt – nun wird sie mit dem Leonard Bernstein Award 2021 geehrt.

Britische Pianistin wird geehrt

Sie verehrt sowohl Clara Schumann als auch Beyoncé: Die britische Pianistin Isata Kanneh-Mason erobert mit einer Melange aus hauchfeiner Poesie und starkem Auftritt die Bühnen der Welt – nun wird sie mit dem Leonard Bernstein Award 2021 geehrt. Für Isata Kanneh-Mason war Musik schon immer ein essentieller Bestandteil des Lebens. Mit ihren Geschwistern machte sie seit ihrer Kindheit Hausmusik. Isata selbst wird von Elton John gefördert und erreicht mit ihrem Debütalbum, das der Musik von Clara Schumann gewidmet ist, Platz 1 der UK Classical Charts. Sie verehrt die Komponistin als eine der wenigen weiblichen und einflussreichen Künstlerinnen des 19. Jahrhunderts und nennt sie „die Beyoncé ihrer Zeit“.

Der Leonard Bernstein Award 2021 wird im Rahmen des Preisträgerkonzerts am Freitag, 20. August, in der Lübecker MuK verliehen. Isata Kanneh-Mason spielt das Klavierkonzert Nr. 1 von Clara Schumann. Das Schleswig-Holstein Festival Orchestra unter der Leitung von Christoph Eschenbach begleitet sie.

Foto: SHMF/ Robin Clewley

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert