Lübeck: Keine Theatervorstellung bis einschließlich 31. März

Die schleswig-holsteinischen Theater haben entschieden, den Vorstellungsbetrieb bis einschließlich 31. März einzustellen.

Die Theaterkasse bleibt bis zum 14. Februar geschlossen

Die schleswig-holsteinischen Theater – das Theater Kiel, das Theater Lübeck und das Schleswig-Holsteinische Landestheater und Sinfonieorchester – haben nach dem Beschluss von Bund und Ländern zur Verlängerung des Lockdowns bis 14. Februar mit ihren jeweiligen Trägern entschieden, den regulären Vorstellungsbetrieb bis einschließlich 31. März einzustellen. Damit verlängert sich die Anfang des Jahres festgelegte Schließung der Theater um einen weiteren Monat.

Aufgrund der Bestimmungen zur Eindämmung des Coronavirus ist auch die Theaterkasse für den Personenverkehr bis einschließlich 14. Februar geschlossen. Gutscheine und die Theater-Lübeck-Maske können während der Schließzeit der Theaterkasse per E-Mail unter kasse@theaterluebeck.de bestellt werden.
Bereits gekaufte Karten für die vom Ausfall betroffenen Vorstellungen können selbstverständlich zurückgegeben werden – . entweder gegen Umtausch in einen Gutschein oder gegen Kaufpreiserstattung. Für die Kartenrückgabe steht auf der Website www.theaterluebeck.de ein entsprechendes Formular zur Verfügung. Dieses kann man zusammen mit den Eintrittskarten an die Theaterkasse schicken: Theater Lübeck, Theaterkasse, Beckergrube 16, 23552 Lübeck.

Im Großen Haus wird bis zum 31. März keine Vorstellung stattfinden. Foto: TL/ Olaf Malzahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.