Impfzentrum in Bad Schwartau öffnet am 1. Februar, Fahrdienst möglich

Impfzentren Ostholstein Impftermine

Das Impfzentrum im ehemaligen Amtsgericht in Bad Schwartau wird am 1. Februar seinen Betrieb aufnehmen. Das gab die Stadt Bad Schwartau heute bekannt – und nannte auch nähere Details.

Impfzentrum im ehemaligen Amtsgericht

Die Impfungen gegen das Corona-Virus in Schleswig-Holstein laufen. In Eutin und in Lübeck haben die Impfzentren bereits ihre Arbeit aufgenommen. Außerdem sind mobile Impfteams in den Pflegezentren unterwegs. Doch die Impfungen laufen nur schleppend an, noch fehlen die dringend benötigten Impfdosen. Viele Menschen ärgern sich, weil sie noch keinen Impftermin ergattern konnten.

Senioren können Fahrdienst nach Lübeck oder Eutin buchen

In Bad Schwartau startet der Betrieb des Impfzentrums erst am 1. Februar. Dann öffnen sich die Türen des ehemaligen Amtsgerichtes für die Impfwilligen. Die Impfzeiten liegen dann zwischen 13 und 18 Uhr, teilt der Bad Schwartauer Bürgermeister Dr. Uwe Brinckmann mit. Wer sich bis dahin in Eutin oder in Lübeck impfen lassen möchte, kann über die Nachbarschaftshilfe Bad Schwartau einen Fahrdienst in Anspruch nehmen. Erreichbar ist die Nachbarschaftshilfe unter Telefon 0451 / 2000-760. Der Dienst kann nur mit einem gültigen Impftermin in Anspruch genommen werden.

Impftermine werden wieder am 19. Januar vergeben

Doch bis alle Menschen in Schleswig-Holstein gegen das Corona-Virus geimpft sind, wird noch viel Zeit vergehen. Derzeit impfberechtigt sind Menschen über 80 Jahren sowie Menschen, die in der Altenpflege, in der Notfallrettung oder medizinischen Einrichtungen tätig sind, in denen Risikopatienten versorgt werden. Impftermine gibt es wieder ab Dienstag, 19. Januar, 8 Uhr, unter den Nummern 116 117 bzw. 0800 / 455 655 0 oder auf www.impfen-sh.de. Oliver Pries

4 Antworten auf &‌#8222;Impfzentrum in Bad Schwartau öffnet am 1. Februar, Fahrdienst möglich&‌#8220;

  1. Gudrun Becker sagt:

    Ich werde im März 65J . Habe etwas Asthma! Ab wann kann ich einen Termin dann voraussichtlich bekommen???

  2. Koop sagt:

    Finde es nicht gerecht,das man ein bestimmtes alter erst erreicht zu haben um geimpft zu werden.Die jüngeren müßten wenn schon eine Reihenfolge gibt,als erstes geimpft werden.Da die Kinder und Jugendliche mehr soziale Kontakte haben,als ältere im Altenheimen.
    Feuerwehr,Polizei,Ärzte,Pfleger die sind sehr wichtig.

  3. Oliver Pries sagt:

    Hallo Frau Becker,

    zur Beantwortung dieser Fragen müssten Sie sich bitte an die zuständigen Behörden wenden.

    Viele Grüße!

    die Wochenspiegel-Redaktion

  4. Inger Zimon sagt:

    Ich wüßte gern vorher welcher Impfstoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.