Lübeck: Polizei verhaftet Kleingarten-Einbrecher auf frischer Tat

Kleingarten Einbrecher festgenommen LübeckDie Lübecker Polizei hat einen Mann festgenommen, der offenbar sechs Kleingarten-Lauben aufgebrochen hat. Am Sonnabend erwischte ein Kleingärtner den Mann, als der es sich in der Gartenlaube gemütlich gemacht hatte.

Einbrecher hatte es sich in Kleingarten gemütlich gemacht

Der vermeintliche Einbrecher ist 32 Jahre alt. Am Sonnabend, 9. Januar, erwischte ihn ein Kleingärtner in einem Gelände an der Travemünder Allee. Bereits von außen konnte der Kleingärtner sehen, dass sich jemand in der Laube aufhielt. Denn Licht und Gasofen waren eingeschaltet, außerdem lief laute Musik. Außerdem hatte der Einbrecher schon Lebensmittelvorräte angezapft und Elektrogeräte zum Abtransport bereitgelegt. Der Kleingärtner informierte die Polizei, der Mann wurde festgenommen.

Einbrüche auch in weitere Kleingärten?

Die Polizei Lübeck hat nun den Verdacht, dass der Mann auch noch in zwei weitere Kleingärten desselben Kleingartengeländes eingebrochen ist. Zudem soll er vier weitere Parzellen aufgesucht und die offen stehenden Gartenlauben durchsucht haben. Bereits am Tag zuvor war der Mann in Grömitz aufgefallen. Dort soll er einen Wohnwagen und einen Gartenschuppen aufgebrochen haben. Laut Polizei verfügt der vermeintliche Einbrecher über keinen festen Wohnsitz.

Untersuchungshaftbefehl erlassen

Auf Antrag der Lübecker Staatsanwaltschaft erließ ein Haftrichter am Sonntag Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann. Ihm werden Wohnungseinbruchdiebstahl, zwei Fälle des versuchten besonders schweren Diebstahls und Hausfriedensbruchs vorgeworfen. Zudem muss er sich das versuchten Diebstahls in fünff Fällen verantworten. Oliver Pries

Kommentar hinterlassen zu "Lübeck: Polizei verhaftet Kleingarten-Einbrecher auf frischer Tat"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*