Wunschbaum-Aktion im Haerder-Center für benachteiligte Kinder

Für viele Lübecker Familien stellt das Weihnachtsfest eine enorme finanzielle Belastung dar. Der Wunschbaum im Haerder-Center hilft.

Im Haerder-Center werden Kinderwünsche wahr

Weihnachten ist vor allem für Kinder eine aufregende Zeit voller Überraschungen und Wünsche. Geschenke unter dem Weihnachtsbaum sind dabei ein Wunsch aller Kinder – doch leider ist die Weihnachtsbescherung längst nicht für alle Kinder selbstverständlich. Für viele Lübecker Familien stellt das Weihnachtsfest eine enorme finanzielle Belastung dar. Zudem strapazierten die Corona-Pandemie und ihre Folgen diese ohnehin belasteten Familien in diesem Jahr zusätzlich umso mehr.

Um Kindern aus bedürftigen Familien zu Weihnachten eine kleine Freude zu machen und damit sich trotzdem jedes Kind über ein Päckchen freuen kann, gibt es sogenannte Weihnachtswunschbäume. Im festlich dekorierten Haerder-Center führt das Center zusammen mit der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Lübeck und in Kooperation mit myToys auch in diesem Jahr eine Wunschbaumaktion zugunsten von 60 Kindern durch.

Jeder kann „Wunscherfüller“ werden

Das Prinzip ist ganz einfach: Seit Montag ist der geschmückte Wunschbaum mit den Wünschen von 60 Kindern im Center (2.Obergeschoss) aufgebaut. Jede Kundin und jeder Kunde kann einen der angehängten Wunschzettel mitnehmen und damit einem Kind einen Weihnachtswunsch erfüllen. Die Geschenke sollten höchstens 15 bis 20 Euro kosten und mit dem angebrachten Wunschzettel, hübsch verpackt, bis zum 16. Dezember im Center-Management in der dritten Etage bis 18 Uhr abgegeben werden, damit die Geschenke noch rechtzeitig zum Heiligen Abend bei den Kindern eintreffen. So können Kinderaugen durch den persönlichen „Wunscherfüller“ und Weihnachtsboten zum Leuchten gebracht werden.

In Schleswig-Holstein und hier in Lübeck gibt es immer wieder Kinder, die für länger oder gar für immer nicht mehr bei ihrer Herkunftsfamilie leben können. Die Geschenke kommen 60 Kindern zu Gute, die in diesem Zusammenhang durch den Dienst „Kinder in 2 Familien“ (K2F) und der sozialpädagogischen Familienhilfe der Awo Schleswig-Holstein GmbH betreut werden. Daher wurde in Kooperation mit der Awo eine solche Wunschbaum-Aktion organisiert.

Wer einem Kind in einer Krisensituation ein Zuhause geben möchte, kann zu einer der nächsten Infoveranstaltungen kommen, die jeden 1. Mittwoch im Monat um 16 Uhr stattfinden. Coronabedingt finden sie zurzeit in der Mehrzweckturnhalle der Awo, Reetweg 30-40d, statt. Eine Anmeldung ist über die Website www.pflegekinder-luebeck.de erforderlich.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert