Stadtwerke Eutin halten Strom- und Gaspreis 2021 stabil

Alle Jahre wieder verfolgen die Verbraucher in Deutschland mit Spannung die Preisentwicklung auf dem Energiesektor. Bei der Stadtwerke Eutin GmbH (SWE) bleibt der Strom- und Gaspreis für die Grund- und Ersatzversorgung im kommenden Jahr stabil. Wie die Geschäftsleitung jetzt bekannt gab, konnten für Strom die gestiegenen Netzentgelte durch günstigere Preise im Energieeinkauf sowie leicht sinkende Umlagen für das Jahr 2021 aufgefangen werden.

Gesetzgeber sorgt für eine Bepreisung der CO2-Emissionen

Davon profitieren jetzt selbstverständlich die Kunden des Unternehmens. Auch die Tarife der Grund- und Ersatzversorgung Gas durch das heimische Unternehmen bleiben im Jahr 2021 stabil – und das trotz ungünstigerer Rahmenbedingungen als bisher: Ab dem kommenden Jahr müssen sogenannte „Inverkehrbringer von fossilen Brennstoffen“ nach dem neuen Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) CO2-Emissionsberechtigungen kaufen – eine Maßnahme zur Förderung des Klimaschutzes. Das BEHG sorgt somit für eine Bepreisung der CO2-Emissionen, die durch den Erdgasverbrauch des Kunden entstehen. Damit verteuern sich Gas und Wärme im Allgemeinen. Im Gas beträgt der CO2-Preis ab dem 1. Januar 0,54 Cent pro Kilowattstunde Gas.

Versorgungsunternehmen forciert den Klimaschutz

Die Stadtwerke Eutin werden den Preis in der Gasgrund- und Ersatzversorgung aber trotz dieser Verteuerung stabil halten. Geschäftsführer Marc Mißling betont: „Durch eine gute Beschaffung können wir die Mehrbelastung durch den neuen CO2-Preis für unsere Kunden ausgleichen“. Zusätzlich forciert die Stadtwerke Eutin GmbH den Klimaschutz und versorgt ihre Kunden natürlich weiterhin mit zertifizierten Öko-Strom und Öko-Gas.

 

Der Geschäftsführer der Stadtwerke Eutin, Marc Mißling, hat gute Nachrichten für seine Kunden. (Foto: LN-Archiv)

Kommentar hinterlassen zu "Stadtwerke Eutin halten Strom- und Gaspreis 2021 stabil"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*