Fahrradkontrollen in der Dieselstraße

Mangelhafte Beleuchtung bei Schulkindern in Brandenbaum

Die Beamten der Polizeistation Eichholz und des Bezirksdienstes des 3. Reviers haben Dienstagmorgen, 17. November, vor den beiden Schulen in der Dieselstraße Fahrräder kontrolliert. Von den gut 80 Fahrrädern beanstandeten die Beamten 29, 6 Radler erhalten per Post Verwarngeldangebote zugeschickt. Auch bei dieser Kontrolle waren die Mängel fehlende oder nicht funktionierende Beleuchtungseinrichtungen, Reflektoren und Fahrradklingeln.

Die Kontrollen werden fortgesetzt.

Foto: Pixabay

1 Kommentar zu "Fahrradkontrollen in der Dieselstraße"

  1. Renate Schmidt | 19. November 2020 um 7:52 |

    Fahrradkontrollen vor Schulen sollten viel öfter gemacht werden. Außerdem sollte mindesten 2x jährlich theoretischer Verkehrsunterricht in allen Jahrgängen stattfinden. Mit Videos – die aus dem Auto in Dunkelheit gemacht wurden – kann man anschaulich darstellen, wie gefährlich das Radfahren in dunkler Kleidung und ohne Beleuchtung für alle Verkehrsteilnehmer ist. Auch die Eltern sollte man in die Pflicht nehmen. In Projektwochen oder AG’s der Schulen, könnte man evtl auch mal Fahrradreparaturen anbieten.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*