B75 bei Lübeck-Kücknitz wieder freigegeben

B75 Kücknitz Sanierung LübeckDie B75 bei Kücknitz ist wieder frei befahrbar. Die Lärmsanierung ist abgeschlossen, teilt der Landesbetrieb Straßenbau Schleswig-Holstein mit. Ab Dienstag, 17. November, 18 Uhr, wird der gesamte Abschnitt wieder für den Verkehr freigegeben.

Vollsperrung der B75 bei Nacht

Nur ein Mal soll es auf der B75 bei Kücknitz noch eine Vollsperrung geben. Nämlich dann, wenn die sogenannte Gleitschutzwand, die zwei Fahrspuren trennt, wieder deinstalliert wird. Die Vollsperrung soll erfolgen in der Nacht vom 17. bis 18. November von 20 bis 6 Uhr, außerhalb des Berufsverkehres. Dann wird der Verkehr aus Richtung Lübeck-Herrentunnel, B 75, B 104 und A 226 über eine ausgeschilderte Umleitungsstrecke durch Lübeck-Kücknitz zur Anschlussstelle Lübeck-Kücknitz der B 75 geführt.

Arbeiten an der Anschlussstelle Kücknitz

Nach dem Rückbau der Verkehrssicherung und der Umleitungsbeschilderung werden zwischen dem 24. November und dem Anfang Dezember die Mittelstreifenüberfahrten auf der Bundesstraße B 75 in Höhe Anschlussstelle Lübeck-Kücknitz und der A 226 zurückgebaut. Außerdem werden Schutzplanken hergerichtet. Das Gute: Hierfür bedarf es keiner Sperrungen mehr; der Verkehr wird dafür lediglich mit Tagesbaustellen einspurig an den Baustellen mit Tempo 60 vorbeigeführt.

Lärmkonzept Lübeck-Kücknitz

Mit dieser Baumaßnahme wurde der erste Teil des Lärmkonzepts Lübeck-Kücknitz durch den Einbau von lärmminderndem offenporigen Asphalt umgesetzt. Das Auftragsvolumen liegt bei knapp fünf Millionen Euro; dieses trägt die Bundesrepublik Deutschland.

Foto: Holger Kröger

Kommentar hinterlassen zu "B75 bei Lübeck-Kücknitz wieder freigegeben"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*