Ostholsteiner Infobroschüre: Corona-Hilfsangebote im Überblick

Die Corona-Pandemie stellt die Bürger täglich vor große Herausforderungen. Häufig wechselnde Vorgaben und Richtlinien sowie die große Informationsflut im Internet führen zu Unsicherheiten. Diese Unsicherheit und die mit Corona aufkommenden vielfältigen Fragen und Themen haben auch bei den Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Ostholstein zu erhöhten Nachfragen geführt. Dies hat der Arbeitskreis der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten in Ostholstein nun zum Anlass genommen, um rund um diese Fragen im Zusammenhang mit Corona eine neue Informationsbroschüre zusammenzustellen.

Den Ratgeber gibt es nur als Download

Die Broschüre bietet eine Vielzahl informativer Links zu Beratungsstellen, Sachauskünften und zuständigen Behörden aus den Themenbereichen Gesundheit und Pflege, Kinder und Home-Schooling, Angst und Einsamkeit, Existenz und finanzielle Hilfen, Schwangerschaft und Geburt, Weiterbildung und Gewalt. Und wie kann mit der körperlichen und seelischen Überbelastung umgegangen werden?

Gleichstellungsbeauftragte stehen vor Ort Rede und Antwort

„Meine Kolleginnen und ich freuen uns, in der aktuellen Situation eine übersichtliche Zusammenstellung der wichtigsten Hilfsangebote für Bürgerinnen und Bürger leicht zugänglich zu machen“, so Silke Meints, Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Ostholstein. „Sollten weitere Fragen auftauchen oder Interessenten Unterstützung in ihrer individuellen Lebenslage brauchen, können sich diese gerne an ihre Gleichstellungsbeauftragte vor Ort wenden“, lautet ihre Empfehlung.

Digitale Broschüre ist kostenlos erhältlich

Und Sonja Sesko, die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Ratekau, betont: „Die Broschüre ist kostenfrei und steht ausschließlich zum Download zur Verfügung.“ Zu finden ist das hilfreiche Übersichtsheft auf der Homepage der Gemeinde Ratekau auf www.ratekau.de und der Website des Kreises Ostholstein auf www.kreis-oh.de/gleichstellungsbeauftragte.

 

Der Ratekauer Bürgermeister Thomas Keller und Sonja Sesko, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde, präsentieren die neue Informationsbroschüre, die im Internet erhältlich ist. (Foto: hfr)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert