Rotary und Co. packen mit an: Obsternte für regionalen Bio-Apfelsaft

„Bäumchen, rüttel dich und schüttel dich, wirf Obst und Früchte über mich“, so könnte man – frei nach den Gebrüdern Grimm – die Aktion des vom Rotary Club Eutin und vom Rotaract Club Ostholstein gegründeten Vereins „Knickmost e.V.“ zusammenfassen. Mit über 30 fleißigen Helfern schüttelte die rotarische Großfamilie an zwei Wochenendtagen auf privaten Streuobstwiesen in Ostholstein, auf Fehmarn und in der Apfelallee des Museumshof Lensahn Äpfel und Birnen aus den Bäumen.

Ehrenamtler gründen den Verein „Knickmost e.V.“

Und so wurden 5550 Kilo Obst zunächst in Eimer und Bütten, dann in Obstkisten zu je 300 Kilo gesammelt und zum Obsthof Lafrentz in Altgalendorf gefahren. Dort wird aus dem Obst nun leckerer Apfelsaft gepresst, der dann wiederum durch die rotarischen Serviceclubs in Fünf-Liter-Gebinden zu guten Marktpreisen intern verkauft werden soll. 3500 Liter dürften es wohl wenigstens werden. Die Erlöse aus dieser Aktion kommen dann wohltätigen Zwecken zugute.

Aktivitäten für den guten Zweck und für den Naturschutz

Die Idee zu dieser Aktion hatte Dr. Hauke Seidel, der bereits im zurückliegenden Jahr mit einigen rotarischen Freunden einen kleinen Probelauf organisiert hatte. Motiviert durch den Erfolg war dann Anfang dieses Jahres „Knickmost“ aus der Taufe gehoben worden. Sein Zweck geht dabei über die bloße Ernte hinaus und umfasst auch das Anlegen und Pflegen von Streuobstwiesen sowie die Vermittlung entsprechenden Wissens.

 

Beim Baumschütteln zeigten die Mitglieder der ehrenamtlichen Organisationen vollen körperlichen Einsatz. (Foto: hfr)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert