Veränderter Verkehrsfluss in Travemünde

Lange war es angekündigt, nun ist es soweit

Zum 2. November ändern sich die Verkehrsströme in Travemünde. Mit den Maßnahmen sollen Verkehrsfluss und die Verkehrssicherheit verbessert werden.

Auffälligste Änderungen: Das Linksabbiegen vom Gneversdorfer Weg in die Torstraße ist nicht mehr möglich. Die bestehenden drei Fahrstreifen werden zugunsten von zwei neuen Fahrstreifen neu geordnet. Außerdem wird die Einbahnstraßenregelung in der Kurgartenstraße gedreht. Zur Zeit wird dort bereits die Bushaltestelle auf die andere Straßenseite verlegt.

Kritik aus der Fraktion „Die Unabhängigen“

Die Wählergemeinschaft „Die Unabhängigen“ kritisiert, dass es trotz der gravierenden Änderungen keine öffentliche Bürgerbeteiligung gegeben hat. Und plant nun selbst eine Veranstaltung: Am Donnerstag, 29. Oktober, wollen die Politiker ab 19 Uhr im Travemünder Restaurant »Marina«, Trelleborgallee 2, über die bevorstehenden Verkehrsänderungen informieren. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Interessierte können aber auch im Internet über die Videokonferenz-Software „Zoom“ teilnehmen. Info und Anmeldung unter Telefon 0451-1221070 oder per Mail an fraktion@du-hl.de.

Die Einbahnstraße in der Kurgartenstraße wird gedreht. Foto: Helge Normann

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.