Lübecker Babyklappenkind „Jakob“: Eltern gesucht!

Am 12. August in die Babyklappe gelegt

In den frühen Morgenstunden am Montag, 12. August 2020, wurde ein neugeborener Junge in die Babyklappe in der Mengstraße in Lübeck gelegt. Die Adoptionsvermittlungsstelle der Hansestadt Lübeck möchte auf diesem Weg den unbekannten Eltern mitteilen, dass es ihrem Sohn, genannt „Jakob“, sehr gut geht. Nach den ersten ärztlichen Untersuchungen konnte er gleich in liebevolle Hände von Adoptiveltern gegeben werden.

Hilfsangebot an die leiblichen Eltern

Die Adoptionsvermittlungsstelle bittet nun die Eltern, die Mutter und/oder den Vater, sich zu melden. Selbstverständlich wird der Kontakt absolut vertraulich und anonym behandelt, so die Hansestadt Lübeck. Dieser Aufruf erfolgt vor allem im Interesse von „Jakob“, denn jeder Mensch hat den tiefen Wunsch und auch das Recht auf das Wissen um seine Herkunft. Gern helfen die Mitarbeitenden der Adoptionsvermittlungsstelle aber auch mit Informationen zu zahlreichen Hilfs- und Unterstützungsangeboten weiter, sollten sich die Mutter oder die Eltern in einer Notlage befinden.

Kontakt wird anonym behandelt

Mutter und/oder Vater haben jederzeit die Möglichkeit sich zu melden bei der Adoptionsvermittlungsstelle der Hansestadt Lübeck, Kirchplatz 7b, 23569 Lübeck oder per E-Mail an pflegekinder-und-adoptionsstelle@luebeck.de. Die zuständige sozialpädagogische Fachkraft ist telefonisch erreichbar unter der Rufnummer (0451) 122 – 4561. Alternativ können sich Mutter und/oder Vater auch jederzeit beim Servicetelefon montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr unter der Rufnummer (0451) 122 – 2528 melden.

Foto: LN-Archiv

Kommentar hinterlassen zu "Lübecker Babyklappenkind „Jakob“: Eltern gesucht!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*