Sanierung der Artlenburger Straße in Lübeck abgeschlossen

Mehr Platz für Radfahrer

Freie Fahrt für Autos und Radfahrer in der Artlenburger Straße. Die Sanierungsarbeiten wurden abgeschlossen, teilt die Hansestadt Lübeck mit. In den vergangenen drei Wochen wurde die Fahrbahn auf einer Fläche von ca. 5400 Quadratmetern saniert. Dabei wurde vom Kreisverkehrsplatz Ziegelstraße bis zur Richard-Wagner-Straße lediglich die Asphaltdeckschicht auf 1150 Quadratmetern erneuert. Im verbleibenden Straßenbereich wurde die Fahrbahn auf einer Tiefe von 9 cm abgefräst und anschließend die Binderschicht und die Asphaltdeckschicht erneuert.

Kosten: 235.000 Euro

Das Bauvolumen für diese Maßnahme beläuft sich dabei auf insgesamt ca. 235.000. Euro. Mit Freigabe der neuen Fahrbahn wurde durch den Bereich Stadtgrün und Verkehr der vorhandene Fahrradschutzstreifen deutlich verlängert. Der bislang vom Kreisverkehrsplatz Ziegelstraße bis zur Richard-Wagner-Straße eingerichtete Fahrradschutzstreifen endet jetzt an der Kirchwerderstraße. Aus Richtung Schönböckener Straße beginnt er bereits am Händelweg und endet ebenfalls am Kreisverkehrsplatz. Da die Artlenburger Straße im Zuge des Neubaus der Bahnhofsbrücke als Umleitungsstrecke dient, ist sie nach der Sanierung in der Lage, den künftigen Aufgaben Stand zu halten und bietet darüber hinaus zusätzlichen Schutz für den Radverkehr.

Foto: Holger Kröger

 

Kommentar hinterlassen zu "Sanierung der Artlenburger Straße in Lübeck abgeschlossen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*