Hemmelsdorf: 79-Jährige fährt in den Graben

79-jährige verliert Kontrolle über Fahrzeug

Eine 79-jährige Bad Schwartauerin ist am Dienstag, 13. Oktober, zwischen Hemmelsdorf und Timmendorfer Strand verunglückt. Die Frau war mit ihrem VW Polo von der Landesstraße L181 abgekommen und sechs Meter tief ins Buschwerk gestürzt. Verletzt wurde die alte Dame dabei aber nicht.

Warum die Autofahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hat, ist nicht bekannt. Ihr Wagen war noch 60 Meter weit durch den neben der Straße befindlichen Graben gerollt, bevor er schließlich zum Stehen kam. Die Fahrerin musste zwar aus ihrem Fahrzeug befreit werden, sie blieb jedoch unversehrt.

Unfall sorgte für Verkehrsbehinderungen

Nach der Versorgung durch den Rettungsdienst konnte die Ostholsteinerin an ihre mittlerweile am Unfallort erschienene Tochter übergeben werden. Der Polo musste durch ein Spezialfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Scharbeutz auf die Straße gehoben werden und wurde dann in eine Werkstatt nach Ratekau geschleppt. Die L181 war in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Die Feuerwehr hebt den Polo aus dem Graben. Foto: FF Scharbeutz

Kommentar hinterlassen zu "Hemmelsdorf: 79-Jährige fährt in den Graben"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*