Unbekannte Person beschädigt zahlreiche Fahrzeuge in St. Gertrud – Polizei sucht Zeugen

Bereits am Donnerstag, 22. September, ereignete auf der Ratzeburger Allee ein Unfall, bei dem ein Junge auf seinem Fahrrad von einem Auto angefahren wurde.

Ampel und verschiedene Fahrzeugen beschädigt

In der Nacht von Freitag,  2. Oktober, auf Samstag, 3.Oktober, kam es im Bereich der Schlutuper Straße im Lübecker Stadtteil St. Gertrud zur Beschädigung von verschiedenen Fahrzeugen und eines Signalkastens für eine Lichtzeichenanlage.

Gegen 3.45 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass im Bereich der Schlutuper Straße Fahrzeuge beschädigt würden. Die Anruferin konnte nicht genau erkennen, ob es sich um eine oder zwei Personen gehandelt habe, sie berichtete jedoch von mindestens vier beschädigten Fahrzeugen.

Täter konnte nicht mehr ausfindig gemacht werden

Die daraufhin zum Einsatzort entsandte Funkwagenbesatzung des 3. Polizeirevieres konnte am beschriebenen Ort wenig später keine Person/en mehr ausfindig machen, die für die Schäden in Frage kamen. Die Beamten stellten jedoch fest, dass an acht Fahrzeugen die Kfz-Kennzeichen beschädigt oder teilweise auch ganz entfernt werden waren. Fünf dieser Kennzeichen wurden bei der Absuche der Umgebung aufgefunden und zunächst sichergestellt.

Bei der beschädigten Ampel besteht Verletzungsgefahr

Darüber hinaus stellten die Beamten fest, dass auch der Signalkasten einer Bedarfs-Lichtzeichenanlage beschädigt worden war. Da hier die Gefahr bestand, dass sich jemand an den darin befindlichen Kabeln verletzen könnte, musste über die Regionalleitstelle der Polizei der Verkehrssicherungsdienst der Hansestadt Lübeck angefordert werden.

Hinweise von Zeugen, die die Beschädigungen der Fahrzeuge und des Schaltkasten beobachtet haben, werden unter 0451-1310 auf dem 3. Polizeirevier (Luebeck.Prev03@polzei.landsh.de) entgegengenommen. PM Polizei

 

Foto: Holger Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.