Timmendorfer Strand: Juwelier überwältigt Räuber

Am Montag, 28. September, gegen 17 Uhr hat ein mit einer Mund-Nasen-Bedeckung maskierter Mann ein Juweliergeschäft im Maritim Seehotel in Timmendorfer Strand überfallen. Er forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Schmuck. Während der 70-jährige Ladenbetreiber, der sich allein im Geschäft aufhielt, Schmuck in einen vom Täter mitgebrachten Jutebeutel legen wusste, kam es zu einer Rangelei. Dabei konnte der Juwelier den Täter überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Tatverdächtiger konnte von der Polizei festgenommen werden

Der Räuber wurde vorläufig festgenommen und wird bis auf Weiteres unter Bewachung in einem Krankenhaus behandelt. Es handelt sich bei dem Täter um einen 48-jährigen Mann aus Niedersachsen. Auch der Juwelier verletzte sich bei dem Überfall und musste in einer Klinik behandelt werden. Die Kriminalpolizei Bad Schwartau und die Staatsanwaltschaft Lübeck haben die Ermittlungen aufgenommen.

Der 48-Jährige aus Niedersachsen wurde am Dienstagnachmittag, 29. September gegen 16 Uhr auf Antrag der Lübecker Staatsanwaltschaft bei dem Amtsgericht Eutin vorgeführt. Der Richter hat Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des schweren Raubes erlassen. Der Beschuldigte wurde in die Justizvollzugsanstalt Lübeck gebracht.

Der 48-Jährige ist der Polizei bekannt. Er ist jedoch bisher nicht als Räuber in Erscheinung getreten.

 

(Foto: Holger Kröger)

Kommentar hinterlassen zu "Timmendorfer Strand: Juwelier überwältigt Räuber"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*