A1 bei Lübeck: Autotransporter verliert Anhänger

LKW transportierte hochwertige Elektrofahrzeuge

Am Dienstag, 15. September, gegen 14 Uhr, hat ein litauischer, doppelstöckiger Autotransporter auf der A1 seinen Anhänger verloren. Das getrennte Gespann stand quer auf dem rechten und mittleren Fahrstreifen. Der Verkehr wurde einspurig auf dem linken Fahrstreifen vorbei geleitet. Das Zugfahrzeug verlor Hydrauliköl, konnte nicht mehr weiterfahren und musste mit einem Kran geborgen werden. Der Transporter war mit hochwertigen Elektrofahrzeugen beladen. Diese wurden jedoch nicht beschädigt.

Zwei Fahrstreifen waren voll gesperrt

Die beiden Fahrstreifen waren für die Bergung für circa fünf Stunden voll gesperrt. Es kam zu einem Stau.

Foto: Holger Kröger

Kommentar hinterlassen zu "A1 bei Lübeck: Autotransporter verliert Anhänger"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*