Blütenmeer im Puppenhof beim St. Annen-Museum Lübeck

Installation von Janine Turan auf dem Areal des St.-Annen-Museums

Bis zum 4. Oktober kann man im Puppenhof des St.-Annen-Museums durch ein Blütenmeer der Sehnsüchte wandeln. Die Lübecker Künstlerin Janine Turan hat ihre Mitmenschen in der Zeit sozialer und vor allem räumlicher Distanzierung nach ihren Sehnsüchten gefragt. Die 100 am häufigsten gegebenen Antworten macht sie nun in einer großflächigen Installation im Puppenhof des St.-Annen-Museums sichtbar. Angelehnt an die blaue Blume der Sehnsucht aus der Romantik laden große, stilisierte Vergissmeinnicht-Blüten aus farbigem Holz zum Betrachten, Verweilen und Nachsinnen ein. Die Installation ist im Puppenhof des Museums neben den barocken Sandsteinfiguren des Bildhauers Dietrich Jürgen Boy, die Tugenden und Leitbilder des Bürgertums verkörpern, zu sehen.

Das Projekt ist Bestandteil der Aktion „Kulturfunke“ der Possehl-Stiftung

Für die Besichtigung der Installation ist der reguläre Eintritt ins St.-Annen-Museum zu entrichten. Am 4. Oktober findet um 15 Uhr eine Abschlussveranstaltung im St.-Annen-Museum statt. Neben musikalischen Darbietungen von Andreas Hutzel und Will Workmann, beide Schauspieler am Theater Lübeck, wird es eine Versteigerung einer von der Künstlerin angefertigten Sonderedition bestehend aus zehn Blüten geben. Die Auktion wird geleitet von Tilo Strauss, Slam Master von Slam A Rama. Der Erlös der Versteigerung ist für weitere Kulturprojekte vorgesehen. Aufgrund der begrenzten Anzahl an Sitzplätzen ist für diese Veranstaltung eine Anmeldung zur Veranstaltung per E-Mail an mq@luebeck.de notwendig.
Die Teilnahme ist für angemeldete Gäste kostenfrei. Es ist lediglich der reguläre Museumseintritt zu entrichten (acht Euro; ermäßigt vier Euro; Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre 2,50 Euro).

Weitere Informationen unter www.st-annen-museum.de

Die Künstlerin Janine Turan inmitten ihrer Installation. Foto: Lutz Roeßler

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.