Bad Schwartau: Entscheidungen zu Feuerwehr-Themen vertagt

Politik sieht beim möglichen Neubau des Gerätehauses Groß Parin noch Beratungsbedarf

Bad Schwartaus Feuerwehrleute warten auf Entscheidungen der Politik: Auf der jüngsten Sitzung des Ausschusses für öffentliche Sicherheit, Verkehr und Umweltschutz im Feuerwehrhaus Fünfhausen sollte eigentlich die Planung eines neuen Gerätehauses für die Freiwillige Feuerwehr Groß Parin in die Wege geleitet werden. Die Ausschussmitglieder hatten sich zuvor bei einem Ortstermin ein Bild vom dem in die Jahre gekommenen Gebäude gemacht.

Gemeindewehrführer Lars Wellmann und Ortswehrführer Thorsten Reichert hatten in ihren Stellungnahmen auf die sicherheitsrelevanten Mängel und auf den schlechten Zustand des Feuerwehrhauses in Groß Parin hingewiesen. Ebenso müsse die mögliche Stationierung eines Katastrophenschutz-Löschfahrzeuges des Kreises Ostholstein im Stadtgebiet von Bad Schwartau berücksichtigt werden.

Dass in Sachen Gerätehaus Handlungsbedarf besteht, ist weitgehend Konsens in den Fraktionen. Doch die Kommunalpolitiker sehen angesichts der Investition Beratungsbedarf, bevor sie eine Entscheidung treffen. Diese soll in der nächsten Sitzung fallen.

Einsatzschutzkleidung war Thema

Ein weiteres Thema war die Frage, ob die Freiwilligen Feuerwehren Bad Schwartau ein eigenes Waschsystem für die Reinigung der Einsatzschutzkleidung erhalten sollen oder nicht. Zurzeit ist damit eine externe Firma beauftragt. Laut Feuerwehrführung führt das zu sehr langen Reinigungsintervallen, so dass die Einsatzkräfte oft mit ungereinigter Kleidung ausrücken müssen. Die Entscheidung der Ausschussmitglieder fiel 5:5 aus, so dass darüber nun der Hauptausschuss oder die Stadtvertreterversammlung entscheiden muss.

Ebenso noch nicht entschieden wurde über den Wunsch der Gemeindewehrführung, die Nutzung des Feuerwehrgerätehauses Fünfhausen durch Dritte zu unterbinden. Begründung: Für die Gemeindewehrführung, den hauptamtlichen Gerätewart und Schriftwart sei die Schaffung neuer Büroräume unbedingt erforderlich.

Feuerwehrhaus Fünfhausen wird umgebaut

Für die geplanten Umbauarbeiten im Feuerwehrhaus Fünfhausen soll der jetzige Aufenthaltsraum aufgegeben werden. Mit der Schaffung neuer Büroräume dort müsse ein neuer Aufenthaltsraum für die Mannschaft ausgewiesen werden. Dafür stünden dann nur die Räume im Obergeschoss des Feuerwehrhauses zur Verfügung. Derzeit werden diese aber regelmäßig durch Dritte – etwa VHS und Seniorentanzgruppen – genutzt.

Mit fünf Nein- und drei Ja-Stimmen sowie zwei Enthaltungen wurde schließlich der Antrag abgelehnt, eine weitere Stelle für einen zweiten hauptamtlichen Gerätewart bei der Feuerwehr Bad Schwartau-Rensefeld zu schaffen.

Die Feuerwehr war gleich viermal Ausschussthema. Foto: ES

Kommentar hinterlassen zu "Bad Schwartau: Entscheidungen zu Feuerwehr-Themen vertagt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*